Fiese Beleidigungen im „Sommerhaus“ Eva Benetatou: „Das bricht einem das Herz“

Eva_Benetatou_Sommerhaus_21092020

Eva Benetatou im Gespräch mit Lou (l.), hinten schaut Henning Merten zu.

Köln – Ihr Einzug ins „Sommerhaus der Stars“ sorgte gleich für Zoff. Neue Konkurrenz ist nur selten willkommen – Konkurrenz mit Vorgeschichte schon mal gar nicht. Das bekamen Eva Benetatou und ihr Verlobter Chris Broy auch gleich zu spüren. 

Kühle Begrüßung durch einige Bewohner, ein Hin und Her in Sachen Schlafplatz, beim Essen ausgeschlossen und Lästereien hinter ihrem Rücken. 

„Sommerhaus der Stars“: Eva und Chris über Zoff mit Andrej und Jennifer

Dass vor allem Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold und seine Jennifer nicht gut auf die Neuankömmlinge zu sprechen sein werden, war denen schon bewusst. Angesichts der Vorgeschichte (Eva schaffte es beim Rosenkavalier ins Finale, der entschied sich aber für Jennifer) auch keine Überraschung. Dass der Basketballer aber eine Riesen-Intrige ins Rollen bringen wollte, hätten Eva und ihr Chris nicht gedacht.

Chris nach der Ausstrahlung der Show am Sonntagabend (20. September) zum EXPRESS: „Nein, das hätten wir uns nicht vorgestellt. Ich habe mir Andrej bewusst zur Seite genommen, ihm in die Augen gesehen und gefragt, ob noch etwas zu klären wäre – oder ob man korrekt miteinander umgehen könne. Er hätte ja sagen können: Nein, wir werden euch rausekeln. Dann wüssten wir, woran wir wären. Aber er meinte, alles sei easy.“

Sommerhaus_Chris_Andrej_21092020

Chris nahm sich Andrej im „Sommerhaus“ zur Seite, doch der spielte nicht mit offenen Karten.

Ein Verhalten, das der Kölner nicht nachvollziehen kann. Der Fuhrparkleiter weiter: „Welcher Mensch würde so einen Umgang korrekt finden? Schade einfach nur. Aber dass es dann so eine Intrige geben würde, habe ich nicht kommen sehen. Bis dahin war ich wohl naiv was TV-Shows anging. Ich hätte nicht erwartet, dass Menschen sich in so einer Extremsituation auch so extrem dann verhalten können.“

Doch nicht nur Andrej und Jennifer hatten ihre Vorurteile gegenüber den Neuen, auch ihre Verbündeten im Haus – Denise und Henning sowie Lisha und Lou – hatten ihr Urteil schon in der Sekunde des Einzugs gefällt.

Eva zum EXPRESS: „Lisha hat ja ganz klar gesagt, dass sie mich wegen 'Bachelor' oder 'Promi Big Brother' nicht mag. Man sieht ja, woher die anderen teilweise ihre Meinung haben. Klar merkten wir diese krasse Distanz. Aber wir wollten trotzdem allen gegenüber unvoreingenommen bleiben. Das war aber natürlich nicht leicht, wenn andere mich als Hexe, Bazille oder Teufel darstellen. Das bricht einem dann schon das Herz.“

Immer wieder kam Andrej und Evas gemeinsame Vergangenheit im Haus zur Sprache. Die anderen Paare wunderten sich vor allem darüber, dass Chris die Erzählungen alle mit anhören musste. Der kann aber damit umgehen. „Es ist nicht das alltägliche Gesprächs-Thema bei uns. Wenn Eva danach gefragt wird, sagt sie dazu etwas“, erzählt er EXPRESS über die Liebesnacht-Gespräche. 

Eva Benetatou mit eindeutiger Antwort bezüglich Gefühlen für Andrej Mangold

Zumal seine Eva gegenüber unserer Redaktion klare Worte für Andrej fand. Auf die Frage, ob sie noch Gefühle für den Ex-„Bachelor“ habe, antwortete sie: „Ist Gleichgültigkeit ein Gefühl?“

Eva_Benetatou_Sommerhaus_21092020

Eva Benetatou im Gespräch mit Lou (l.), hinten schaut Henning Merten zu.

Denn für die Düsseldorferin steht fest: „Eigentlich könnte doch alles gut sein. Die Sache ist gefühlte Ewigkeiten her. Die beiden sind happy. Wir sind happy. Warum muss man diese alte Sache wieder so aufbauschen. Aber Andrej und Jenny werden ihre Gründe haben. Traurig, dass sie das Ganze noch immer so emotionalisiert. Für Chris und mich ist das längst kein Thema mehr.“

Eine Spitze gibt sie den beiden aber trotzdem noch mit. Jennifer hatte schließlich angekündigt, Eva und Chris rausekeln zu wollen. Eva betont hingegen: „Wir haben keine Abschussliste. Uns ist klar, dass nach und nach Pärchen gehen müssen. Aber wir sind nicht eingezogen, um andere rauszuekeln. Sondern um Spaß und eine schöne Zeit zu haben.“ 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.