„Habe sie bewusst ausgewählt“ Andrej Mangold isst in neuer Show mit Ex-Freundin zu Abend

Andrej Mangold im Basketball-Trikot beim Training des Bundesligisten Fraport Skyliners mit Ball in der Hand

Reality-TV-Darsteller und Basketballprofi Andrej Mangold (hier zu sehen am 9. April 2019 beim Training seines Ex-Vereins, den Frankfurt Skyliners). 

Der ehemalige „Bachelor“ Andrej Mangold ist demnächst im Reality TV-Format „Eating with my Ex“ zu sehen. Im Interview mit EXPRESS.de spricht er über seine Beziehung zu Ex Pauline Fernandez und ihr „Date“ in der Show.

Diese Show hat definitiv Konfliktpotential: In dem Reality TV-Format „Eating with my Ex“ (exklusiv zu sehen beim Streamingdienst Discovery+) treffen sich ehemalige Paare zu einem gemeinsamen Abendessen. Dabei ist unter anderem auch Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold (35).

Der Basketballprofi und Reality TV-Darsteller trifft in der Show auf seine Ex-Freundin Pauline Fernandez. Bevor Andrej Mangold im TV die Rosen verteilte, waren Pauline Fernandez und er rund viereinhalb Jahre lang liiert.

„Eating with my Ex“: Auf sie trifft Andrej Mangold in der Show

Pauline Fernandez dürfte wohl lediglich Zuschauerinnen und Zuschauern bekannt sein, die gleichzeitig große „Unter uns“-Fans sind. 2017 übernahm das Model in der Soap für wenige Folgen die Nebenrolle der Bine Maurer. Im Reality-TV war sie bisher noch nicht zu sehen. 

Alles zum Thema Andrej Mangold

Andrej Mangold hat EXPRESS.de vor der Ausstrahlung der Show exklusiv schriftlich einige Fragen beantwortet zu der gemeinsamen Beziehung mit Pauline Fernandez, den Gründen für die Trennung des Paares – und natürlich zum gemeinsamen Abendessen bei „Eating with my Ex“.

Wie haben Sie und Pauline Fernandez sich damals kennengelernt? Wann hat es gefunkt?

„Wir waren ca. viereinhalb Jahre zusammen und haben auch zusammengelebt. Ich habe Pauline das erste Mal auf Facebook gesehen und habe dann über gemeinsame Online-Kontakte den Kontakt zu ihr aufgebaut.“

Woran ist die Beziehung aus Ihrer Sicht schließlich gescheitert?

„Unsere Vorstellung von einer gemeinsamen Zukunft war nicht mehr die gleiche. Außerdem war ein ausschlaggebender Punkt, dass aus unserem Zusammenleben durch den beruflichen Wohnortswechsel eine Fernbeziehung wurde. (Anmerkung der Redaktion: Basketball-Verein von Bonn nach Göttingen gewechselt). Daraufhin habe ich mir das Kreuzband gerissen und musste nach der OP lange in die Reha. Ich habe mich zu dieser Zeit sehr wenig unterstützt gefühlt und wir haben uns auch nur noch sehr wenig gesehen.“

Vor der Show sollen Sie länger keinen Kontakt mit Pauline gehabt haben. Ist das inzwischen wieder der Fall oder herrscht seit den Arbeiten für die Show erneut Funkstille?

„Seitdem medial verkündet wurde, dass ich der „Bachelor“ bin, hatte ich keinen Kontakt mehr mit Pauline. Aktuell haben wir jetzt nach der Produktion wieder sporadischen Kontakt.“

Andrej Mangold: Ohne Pauline „hätte ich das Projekt nicht angetreten“

Warum haben Sie sich dafür entschieden, bei „Eating with my Ex“ teilzunehmen?

„Ich fand die Idee klasse, meine Ex-Freundin, mit der ich einen längeren Teil meines Lebens verbracht habe, wiederzusehen und zu erfahren, was in ihrem Leben seit der Trennung so passiert ist.“

Wussten Sie von Anfang an, mit wem Sie in der Show ausgehen werden oder hat sich das erst nach Ihrer Zusage für das Format ergeben?

„Nach der Anfrage war meine Bedingung, das Format mit Pauline zu drehen. Ansonsten hätte ich das Projekt nicht angetreten. Ich habe Pauline bewusst ausgewählt.“

Andrej Mangold über sein „Date“ bei „Eating with my Ex“

„Eating with my Ex“ bringt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ja in eine ganz besondere Situation: Wie haben Sie die Stimmung in der Show während Ihres „Dates“ empfunden?

„Die meiste Zeit waren wir in einer positiven Stimmung. Es ist aber natürlich auch klar, dass wir einiges aus der Vergangenheit thematisiert haben. Wenn man sich trennt, ist ja offensichtlich etwas nicht gut gelaufen. Sich nach so einer Zeit nochmal zurückzuerinnern und dann auch diese Dinge zu thematisieren, kann natürlich eine gewisse Emotion oder Dynamik ins Gespräch bringen. Es wird spannend.“

Hat es in der Show noch einmal ein wenig gefunkt oder war das überhaupt kein Thema mehr nach der langen Zeit?

„Ich habe mir vorab nicht vorgestellt, dass sich da emotional nochmal etwas entwickeln wird und/oder könnte. Und das war für mich, und ich glaube aber auch für uns, gar kein Thema.“


Wer sich selbst davon ein Bild machen möchte, wie es zwischen Andrej Mangold und Pauline Fernandez bei „Eating with my Ex“ zuging, der kann das seit Donnerstag (11. August) tun. Seitdem ist die entsprechende Folge beim Streaming-Dienst Discovery+ verfügbar. (tab)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.