Paukenschlag Lufthansa will Köln verlassen

„Frühstücksfernsehen“ Nicht ernst genommen? Vanessa Blumhagen spricht über Erkrankung 

Vanessa Blumhagen lächelt in die Kamera.

Vanessa Blumhagen, hier auf einem Selfie vom 21. Februar 2022, sprach in einem Instagram-Clip vom 18. Oktober 2022 offen über ihre Krankheit. 

Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Promi-Expertin Vanessa Blumhagen sprach in einem Instagram-Video ganz offen über ihre Erkrankung. 

„Du siehst gar nicht aus, als hättest du eine chronische Krankheit“, äffte Sat.1-„Frühstücksfernsehen“-Promi-Expertin Vanessa Blumhagen (44) diejenigen in ihrem Instagram-Clip vom Dienstag (18. Oktober 2022) nach, die ihrer Hashimoto-Erkrankung nicht die notwendige Ernsthaftigkeit entgegenbringen. 

Doch nur, weil man die Autoimmunerkrankung nicht auf den ersten Blick sehen könne, sei das noch lange kein Grund dafür, dass sie nicht existiere. Ganz im Gegenteil!

Vanessa Blumhagen: „Hashimoto ist da und das bilde ich mir nicht ein“

„Du siehst gar nicht aus. Habt ihr das auch schon mal gehört? Was macht das mit euch? Bei mir ist es immer stark abhängig davon, wie meine allgemeine Laune ist“, erzählte Vanessa Blumhagen weiter.

Alles zum Thema Vanessa Blumhagen

Wenn ihre Stimmung positiv sei, dann reagiere sie darauf extrem gelassen. „Zum Glück sieht man mir nicht an, dass ich krank bin.“ 

Sehen Sie hier Vanessa Blumhagens Instagram-Clip:

Doch das sei längst nicht immer so. „Wenn es mir schlecht geht, frage ich mich immer: Was will mir der andere jetzt damit sagen? Will er mir die Krankheit absprechen, die ich mir ja nicht selbst ausgesucht habe und mit der ich auch nicht hausieren gehe? Und natürlich bin ich nicht jemand, der mit dieser Krankheit andere Dinge entschuldigen will. Hashimoto ist einfach da. Und das bilde ich mir nicht ein.“

Doch was genau ist eine Autoimmunerkrankung eigentlich? „Autoimmun bedeutet, dass sich der Körper selbst zerstört. Sprich: Das Immunsystem greift durch eine Fehlleitung das körpereigene Gewebe an. Bei Hashimoto wird durch Entzündungen nach und nach das Schilddrüsen-Gewebe zerstört oder vernarbt“, hatte Vanessa Blumhagen Mitte August im EXPRESS.de-Interview erklärt.

Das vollständige Interview mit Vanessa Blumhagen finden Sie hier:

„Dadurch kann die Schilddrüse nicht mehr den Aufgaben nachgehen, denen sie eigentlich nachgehen soll. Nämlich Hormone zu bilden, die extrem wichtig für den Stoffwechsel, die Verdauung und den Herzschlag sind.“

Vanessa Blumhagen: Fans teilen ihre Erfahrungen 

Unter Vanessa Blumhagens intimen Video-Clip sammelten sich zahlreiche Kommentare. Offenbar ergeht es einer Vielzahl von Fans ähnlich wie der brünetten TV-Journalistin.

„Ist wie mit psychischen Krankheiten. Keiner sieht da was. Ich leide seit über 20 Jahren an Panikattacken. Viele können sich darunter nichts vorstellen. Niemand weiß, was einen da einschränkt und wie man darunter leidet“, offenbarte ein Fan.

Ein anderer schrieb: „Am schlimmsten fand ich es, als ich meinem Arzt sagte, dass ich dauernd müde und erschöpft bin und dieser antwortete, dass die Werte aber in Ordnung seien und man mir das optisch gar nicht ansehen könne.“ (cw) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.