Brand-Drama in NRW Feuer im Keller von Mehrfamilienhaus – Personen in Wohnungen gefangen

„Fast unüberwindbare“ Erfahrungen Meghan und Harry planen komplettes Social-Media-Aus

Meghan_Markle_Prinz_Harry_Social_Media

Prinz Harry und Meghan Markle wollen sich bei Instagram und Co. zurückziehen. Das Foto zeigt die Royals am 30. März 2020.

Los Angeles – Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) machen ernst. Das royale Ehepaar hat offenbar geplant, in Zukunft keine sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder Instagram zu nutzen.

Eine Quelle sagte der „The Sunday Times“, dass die beiden „keine Pläne“ hätten, soziale Medien zu nutzen, weder privat, noch für ihre neue Stiftung, die „Archewell Foundation“.

Meghan Markle und Prinz Harry: Royals machten „fast unüberwindbare“ Erfahrungen

Die Gründe: Das Paar sei von dem Hass, der in den sozialen Netzwerken verbreitet wird, „desillusioniert“.

Alles zum Thema Social Media
  • Netiquette von EXPRESS.de Ihre Meinung ist uns wichtig, aber es gibt auch Regeln – was wir nicht dulden
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Die süßeste Szene der Saison Mini-Fan Luis schafft es in Saisonrückblick der Bundesliga
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • „Bridgerton“ Schauspielerin spricht über psychische Probleme: „Ich will überleben“
  • Superstar in Europa Billie Eilish singt sich in Bonn warm – Wiedersehen in Köln
  • Nach Zverev-Horror Freundin Sophia Thomalla geschockt: „Mein Herz zerschellte in tausend Teile“
  • „Was ist dein scheiß Problem?“ FC-Kickerin zeigt sich sinnlich am Strand: Fans haben klare Meinung
  • Schmerzhafter Schnapper-Clip Hund beißt Internet-Star in die Hoden – „Jeder Mann konnte es spüren“

Herzogin Meghan soll sogar von „fast unüberwindbaren“ Erfahrungen mit sogenannten Trollen (Menschen, die soziale Medien nutzen, um Hass zu verbreiten und andere Menschen schlecht zu machen).

Meghan Markle und Prinz Harry: Royals leben von Millionen-Deals

Ganz von der Bildfläche verschwinden wird das royale Paar aber natürlich nicht. Zum einen haben Meghan und Harry einen Millionen-Vertrag mit Netflix, zum anderen gibt es auch einen Deal mit dem Musik-Streamingdienst Spotify. 

Meghan und Harry gehen nämlich unter die Podcaster. Die erste Folge des Podcasts „Archewell Audio“ kann man sogar schon anhören. Dort hört man Söhnchen Archie sogar zum ersten Mal sprechen. (mie)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.