Kurioser Verkehrsunfall Fahrerloser Linienbus kracht in Wohnhaus – zahlreiche Verletzte

Netflix-Coup So viel kassieren Prinz Harry und seine Meghan mit dem Reality-Deal

Meghan_Markle_und_Prinz_Harry

Meghan Markle und Prinz Harry (hier 2018 in London) haben einen Millionen-Deal mit Netflix abgeschlossen. 

Santa Barbara – Royaler Coup: Prinz Harry und Herzogin Meghan werden überraschend zu Netflix-Stars. Die Beiden verkündeten, dass sie einen Vertag mit dem Streaming-Riesen unterzeichnet haben.

Prinz Harry und Meghan Markle: Details über den Netflix-Deal 

Die „Bild am Sonntag” will nun die Details des Deals kennen.

Alles zum Thema Royals
  • Royals Queen spricht Machtwort: Welchen Titel Camilla nach Charles' Krönung bekommt
  • Traum-Wettbewerb Olympia Stars aus Hollywood und Adel kämpften schon um Gold
  • Prinz Harry Royal besucht Super Bowl mit anderer Frau – wo ist Meghan?
  • Nach 40 Jahren Belgische Königin bestätigt hartnäckigstes Gerücht ihres Lebens
  • „Heute positiv“ Jetzt hat es offenbar auch Elizabeth II. erwischt
  • Jetzt also doch Corona zwingt Queen Elizabeth II. zu ungewollter Entscheidung
  • Charlène von Monaco Fürstin beendet Funkstille – mit überraschender Ankündigung
  • Ukraine-Krieg Starkes Zeichen von Prinz William und Herzogin Kate: „Stehen an der Seite des ukrainischen Volkes“
  • Queen Empfang auf Schloss Windsor plötzlich abgesagt – Sorge um Monarchin?
  • LGBTQI+ und Monarchie Wie tolerant sind die europäischen Königshäuser wirklich?

Demnach sollen die Ex-Royals nicht wie zunächst angeboten 85 Millionen Euro, sondern schlappe 135 Millionen Euro dafür bekommen, für Netflix zu arbeiten.

Dem Deal sei eine Bieterschlacht zwischen Disney+ und Netflix vorangegangen.

Angeblich sieht der Vertrag eine Zeit vor, die die beiden Ex-Royals pflichtgemäß vor der Kamera stehen müssen. Das sei bei solchen Netflix-Deals, wie auch mit den Obamas, Gang und Gebe. 

Pikant: Bald könnten private Details über Meghan und Prinz Harry auf Netflix laufen

Um den Prozentsatz zu erfüllen, den die Beiden vor der Kamera verbringen müssen, soll es von Meghan Markle und Prinz Harry produzierten Sendungen auch eine Reality-Show über deren Leben in Santa Barbara geben.

Dabei würde man die zwei wohl ganz privat in ihrem neuen Familienglück mit Baby Archie in den USA beobachten können.

Prinz Harry und Meghan: Welche Sendungen kommen, ist wohl noch offen

Dass mehrere Sendungen mit dem Paar auf Netflix laufen sollen, ist wohl klar. Unsicher sei bisher noch, wie viele es sein sollen und welche Sendungen genau. Meghan soll aber zum Beispiel schon höchstpersönlich an einem Drehbuch für eine Kinderserie schreiben.

Auch die „Invictus Games”, eine Olympiade kriegsversehrter Soldaten, sollen Bestandteil einer Sendung werden. Die Sportveranstaltung ist ein Herzensprojekt für Prinz Harry. Dort hatten Meghan und Prinz Harry 2017 sogar ihren ersten gemeinsamen offiziellen Auftritt. Irgendwie doch romantisch, oder?

Nach „Megxit”: Meghan Markle und Prinz Harry wollen finanziell auf eigenen Beinen stehen

Harry und Meghan wollten sich von ihrer royalen Familie in Großbritannien unabhängig machen und haben seit dem auch schon andere außergewöhnliche Jobs an Land gezogen.

Bleibt abzuwarten, was die Beiden sonst noch geplant haben, um Geld zu verdienen. Wir sind gespannt! (mas)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.