Konzert-Knaller Kölner Band mit Premiere im Rheinenergie-Stadion – „es wird sicher überragend“

Kleine Sensation Zum 16. Geburtstag: Endlich zeigt Heidi Klum Töchterchen Leni

Los Angeles – Wie die Zeit vergeht! Blondes Haar, Kugel blaue Augen und ein breites Lächeln: Leni Klum ähnelt ihrer bekannten Mutter, Topmodel Heidi Klum (46), wie keine andere. 

Doch aus dem frechen Mädchen ist mittlerweile eine junge Frau geworden.

Überraschung zum 16. Geburtstag: Mini Heidi Klum verzückt Fans

Eigentlich veröffentlicht Heidi Klum nur selten Fotos ihrer Kinder, wo ihre Gesichter zu sehen sind. Doch zum 16. Geburtstag ihrer ältesten Tochter Leni scheint die Model-Mama wieder eine Ausnahme zu machen.

Alles zum Thema Social Media

Hier lesen Sie mehr: Foto von Heidi und Tom: Aber was ist das da auf dem Schreibtisch?

Auf Instagram-Kanal zeigt die stolze Mama ein Foto, auf dem beide herumalbern. Der Schnappschuss entstand im Jahr 2009, an Heidis viertem Hochzeitstag mit Sänger Seal (57).

Auf dem Foto ist die kleine Leni fünf Jahre alt und streckt die Zunge heraus.

„Meine freundliche, liebenswürdige, kluge, lustige, wunderschöne Leni. Ich bin stolz darauf, deine Mama zu sein“, schreibt Heidi Klum zu dem süßen Schnappschuss.

Die Fans sind sofort begeistert von dem Mutter-Tochter-Bild und schließen sich den Glückwünschen an.

Kleine Zeitreise: Leni Klum zeigt ihr Gesicht

Auch Heidi Klums Töchterchen postet zur Feier des Tages ein altes Bild von sich (siehe auch oben im Video). Auf ihrem eigenen Instagram-Profil teilt sie regelmäßig Bilder und Storys. 

Dafür, dass man ihr Gesicht noch nie gesehen hat, ist ihr die Überraschung gelungen: Schon damals war die Kleine ein echtes Model.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Leni in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und selbst Model werden möchte.

Die 16-Jährige stammt aus Klums Beziehung mit Formel-1-Manager Flavio Briatore (70). Leni wurde später von Heidis Ex-Mann Seal adoptiert. (cg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.