Schwere Gewitter in NRW Telefone tot, Straßen und Keller überflutet – eine Stadt besonders betroffen

„Sollte im Souvenir-Shop arbeiten” Désirée Nick schießt in TV-Show gegen Meghan

1765308

Désirée Nick ist am 25. April zu Gast bei TV-Koch Steffen Henssler in dessen Show „Grill den Henssler” – hier zeigt sich der TV-Star gewohnt spitzzüngig.

Köln – Bei Steffen Henssler (48) ist am Sonntagabend (25. April) Fingerspitzengefühl gefragt. Der TV-Koch will nicht nur gegen seine prominenten Gäste gewinnen, sondern auch einen neuen Weltrekord aufstellen.

  • Am 25. April zu Gast bei „Steffen Henssler”: Schauspielerin Barbara Becker, Entertainerin Désirée Nick und Hochzeitsplaner Frank Matthée
  • Steffen Henssler will neuen Weltrekord im Möhren-Schneiden aufstellen
  • Désirée Nick verrät private Details über ihren adeligen Sohn

Zuvor muss er sich allerdings im Zweikampf mit Entertainerin Désirée Nick messen (64). Die plaudert beim Kochen ganz entspannt über ihren adeligen Sohn und lässt es sich nicht nehmen, einige Spitzen gegen Prinz Harry (36) und dessen schwangere Frau Herzogin Meghan (39) zu verteilen.

Désirée Nick erzählt bei „Grill den Henssler” von ihrem adeligen Sohn

Alles zum Thema Steffen Henssler
  • Vision wird endlich wahr TV-Starkoch eröffnet Restaurant in Köln: Termin steht fest
  • „Ich bin echt sauer” „Grill den Henssler”: Moderatorin erwischt Henssler beim Betrügen
  • „Grill den Henssler“ Wie bitte? Versprecher von Calli lässt Laura Wontorra erröten
  • „Grill den Henssler“ Steffen ätzt über Tim Mälzer: „Jetzt entscheidet der Drecksack“
  • „Grill den Henssler“ Sarah Lombardi genervt von Koch-Coach: „Jaaaa, ich weiß“
  • Neu verliebt? So reagiert Rúrik Gíslason auf Frage nach Beziehungsstatus
  • Rúrik Gíslason Zwei TV-Jobs abgesahnt: Sein Erfolg nach „Let's Dance“
  • „Grill den Henssler“ Moderatorin Laura Wontorra spontan ausgetauscht – er musste dafür ran
  • „Grill den Henssler“ „Single“? Laura Wontorra löchert Rúrik Gíslason mit Liebes-Frage
  • „Grill den Henssler“ Rúrik Gíslason kochte auf – heißes Liebesgeständnis

Zwischen Lachs und Blumenkohl spricht die 64-Jährige mit Moderatorin Laura Wontorra (32) über das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey (67).

Immerhin war Nick 17 Jahre mit Heinrich Prinz von Hannover liiert – ist also eine echte Adels-Expertin. Außerdem ist der gemeinsame Sohn der beiden seit 2017 britischer Staatsbürger und steht sogar im Dienst von Königin Elizabeth II., wie Nick erzählt.

Sohn von Désirée Nick steht im Dienst der Königin Elizabeth II.

„Er ist der Erste, der in dieser Familien-Dynastie im Dienste von Königin Elizabeth II. steht. Weil er am Royal Military College gewesen ist und jetzt auch eine Offiziers-Funktion in einer ganz besonderen Sache hat”, erzählt die stolze Mutter. Über besagte Funktion darf Nick allerdings nichts Genaueres sagen.

„Er ist keine Person des öffentlichen Lebens und es ist ziemlich eindeutig, dass er nicht ins Rampenlicht und in meine Fußstapfen drängt”, betont Désirée Nick.

Désirée Nick stichelt gegen Prinz Harry und Herzogin Meghan bei „Grill den Henssler”

Deutlich offensiver zeigt sich die 64-Jährige dann aber mit ihrer Meinung zu Prinz Harry und Herzogin Meghan.

„Was soll ich zu denen sagen? Ich finde es erstaunlich, dass man England verlässt, weil man Privatheit möchte und dann zu Oprah geht, um mal richtig aufzuräumen”, stichelt Désirée.

Dass Prinz Harry seiner Frau Meghan stets den Rücken stärkt, kommentiert die 64-Jährige spitz und sagt: „Ich finde so zauberhaft, dass Prinz Harry in intimen Momenten und prekären Situationen immer so ursprünglich und ernst ist. Es kommt immer von Herzen und bei Meghan ist es doch eher inszeniert.”

Dann holt sie noch einmal richtig gegen Herzogin Meghan aus und sagt: „Ich finde, die sollte im Souvenir-Shop arbeiten vor dem Buckingham Palace. Mit Selfies und mit Autogrammkarten, das würde laufen.”

Steffen Henssler will bei „Grill den Henssler” Weltrekord knacken

Nachdem er das Rennen gegen Nick gewonnen hat, darf sich Steffen Henssler kurz darauf einer anderen Disziplin stellen und sein Können unter Beweis stellen. Um einen neuen Weltrekord aufzustellen, muss Henssler mit verbundenen Augen mindestens 90 Möhren-Scheiben in 30 Sekunden geschnitten haben.

Steffen Henssler versucht am 25. April bei „Grill den Henssler” einen neuen Weltrekord aufzustellen

Steffen Henssler versucht am 25. April in seiner TV-Show „Grill den Henssler” einen neuen Weltrekord aufzustellen. Im Hintergrund feuert ihn Moderatorin Laura Wontorra dabei an.

Keine leichte Herausforderung für den Profi-Koch. „90 ist eine Ansage. Das heißt: Drei pro Sekunde. Minimum”, so Henssler.

Vorbereitet hatte sich der Koch vorab allerdings nur bedingt. „Der Rekord wird ja auch von einem Koch gehalten – ich weiß nicht, ob der sich vorbereitet hat und ich kann ja eigentlich ganz gut schneiden. Wir gucken mal”, sagt er.

Steffen Henssler schneidet Möhren in Weltrekord-Versuch

Zumindest seine Fingerfertigkeit lässt ihn schon beim Versuch wie einen Rekord-Halter aussehen. Nach 30 Sekunden ist dann aber Schluss – und während Olaf Kuchenbäcker vom Deutschen Rekord Institut bereits zählt, kommen Henssler erste Zweifel.

Immerhin gelten nur ganze Scheiben und der Koch war beim Schneiden minimal abgerutscht und musste neu ansetzen.

Steffen Henssler stellt bei „Grill den Henssler” neuen Weltrekord auf

Doch seine Sorgen waren unbegründet. Mit 96 Scheiben stellt Henssler einen neuen Weltrekord auf.

„Grill den Henssler”: TV-Koch gewinnt am Ende haushoch

Damit hält der TV-Koch bereits den zweiten Weltrekord. Zuvor stellte er bereits den Rekord für die meisten klein gehackten Chili-Schoten in 30 Sekunden auf. Den Rekord im Ravioli-Falten hat Henssler mittlerweile verloren.

Am Ende räumte der TV-Koch auch die höhere Punktzahl ab, die Show konnte Henssler am Ende haushoch mit 96:64 gegen seine Herausforderer gewinnen. (sj)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.