Große Gefahr Sperrung auf A3 – extrem giftige Pflanze entdeckt

„Golden Girls“-Star Trauer um eine TV-Ikone: Betty White ist tot

Amerikas „Golden Girl“: Betty White. (Foto vom 29.08.2010).

Amerikas „Golden Girl“: Betty White ist tot (Foto vom 29.08.2010).

Betty White, Star aus den „Golden Girls“, ist tot. Das bestätigte ihr Manager am Freitag. 

Trauer um eine TV-Ikone: „Golden Girls“-Star Betty White ist mit 99 Jahren gestorben. Das bestätigte ihr Manager am Freitag, den 31. Dezember, dem US-Magazin „People“.

„Ich werde sie sehr vermissen“, sagte ihr Freund und Manager Jeff Witjas in einem Statement. Am 17. Januar wäre White 100 Jahre alt geworden. 

„Ich glaube nicht, dass Betty Angst vor dem Tod hatte. Sie wollte wieder mit ihrem geliebten Ehemann Allen Ludden vereint werden“, so Witjas in „People“. 

Betty White als Rose Nylund (l), Estelle Getty als Sophia Petrillo (r), Rue McClanahan als Blanche Elizabeth Devereaux (hinten) und Beatrice Arthur als Dorothy Zbornak waren die „Golden Girls“. Alle Darstellerinnen sind inzwischen verstorben

Betty White als Rose Nylund (l), Estelle Getty als Sophia Petrillo (r), Rue McClanahan als Blanche Elizabeth Devereaux (hinten) und Beatrice Arthur als Dorothy Zbornak waren die „Golden Girls“. Alle Darstellerinnen sind inzwischen verstorben. 

Alles zum Thema Social Media
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?
  • Instagram-Zoff Spielerfrauen streiten jetzt vor Gericht: „Ich bin angewidert“
  • Vor FC-Finale Modeste und Baumgart treffen Mbappé und Flick – das steckt dahinter

In der Erfolgsserie „Golden Girls“ spielte sie sieben Staffeln lang die naive Rose Nylund und wurde dadurch auch in Deutschland bekannt. Die Serie wurde 1992 abgesetzt. Nach dem Tod der Schauspielerin Rue McClanahan (Blanche) im Juni 2010 war White die einzige noch lebende Darstellerin aus der Serie. 

Das letzte „Golden Girl“: Betty White ist tot

In den sozialen Netzwerke trauerten Fans weltweit um die beliebte Schauspielerin:

  • „99 ist immer noch zu früh“, twitterte ein Fan
  • „Eine wunderbare Frau, eine humorvolle und geniale Schauspielerin. Danke, liebe #BettyWhite - wo auch immer du jetzt bist, du machst es zu einem freundlicheren und schöneren Ort“, verabschiedete sich eine andere Twitter-Nutzerin.
  • Ein andere schrieb: „Oh, Mann. 2021 konnte sich nicht ohne böse Überraschung verpissen.“
  • Auch Hollywood-Star Ryan Reynolds („Red Notice“) trauerte auf Instagram:

Betty White im Guinness-Buch der Rekorde

White war auch außerhalb der Serie Hollywoods-„Golden Girl“: Für die längste Fernsehkarriere einer Entertainerin war sie 2013 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen worden.

„Da steckt kein Geheimnis hinter“, sagte White dazu einmal. „Ich bin einfach nur glücklich, dass ich die Karriere haben konnte, die ich hatte. Ich habe jede Minute geliebt. Ich bin einfach nur dankbar, dass die Menschen all diese Jahre so freundlich zu mir waren. Ich bin das glücklichste alte Frauenzimmer auf zwei Beinen.“

Schon Ender der 30er hatte Betty White (geboren 1922 in Illinois) ihren ersten Fernsehauftritt, ehe sie 1952 mit der Serie „Life with Elizabeth“ ihren Durchbruch feierte. Mit der „Mary Tyler Moore Show“ bewies Betty White in den 70ern abermals ihre TV-Qualitäten. Insgesamt wurde sie 17 Mal für den Emmy, den TV-Oscar, nominiert und auch mehrfach ausgezeichnet.

Betty White blieb auch im hohen Alter fröhlich und neugierig: Mit 90 Jahren setzte sie ihre erste Twitter-Botschaft ab, mit 93 entdeckte sie Instagram für sich.

Zu ihrem 100. Geburtstag am 17. Januar sollte White eigentlich eine TV-Sondersendung geschenkt bekommen. In „Betty White: 100 Years Young - A Birthday Celebration“ sollten Stars wie Ryan Reynolds und Robert Redford sie feiern. „Eine Party mag ja wohl jeder“, sagte Betty White noch kürzlich CNN. (sp/dpa)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.