DschungelcampZwangs-Diät: Wenn Claudia Effenberg das isst, flippt ihr Sohn aus

Claudia Effenberg posiert für ein Pressefoto.

Claudia Effenberg zieht am 13. Januar 2023 ins Dschungelcamp (RTL). 

Auch für Claudia Effenberg wird es am 13. Januar 2023 ernst. Die Ehefrau von Ex-Bayern-Star Stefan Effenberg zieht ins Dschungelcamp. Vor Show-Start musste die Blondine allerdings ein skurriles Versprechen abgeben.

Auch für Claudia Effenberg, die Ehefrau von Ex-Bayern-Star Stefan Effenberg, wird es am 13. Januar (RTL, 21.30 Uhr) ernst. Die Blondine zieht ins Dschungelcamp.

Doch vor der Show musste die 57-Jährige ein skurriles Versprechen abgeben. Und das hat mit dem männlichen Geschlechtsteil zu tun.  

Claudia Effenbergs Sohn mit klarer Forderung: „Du isst keinen Schniedelwutz“

Denn neben Riesenmaden, stinkenden Fischabfällen und anderen widerwärtigen Flüssigkeiten wurden die Promis in den vergangenen Staffeln der RTL-Show häufiger mit tierischen Penissen konfrontiert, die in den meisten Fällen verspeist werden mussten.

Alles zum Thema Stefan Effenberg

1
/
4

Die wohl denkbar unwürdigste Aufgabe! Vor allem, wenn dabei etliche TV-Kameras auf einen gerichtet sind und Moderatorin Sonja Zietlow schadenfroh zum Naschen animiert. 

Für Claudia Effenberg ein absolutes No-Go. Das sagt jedenfalls ihr Sohn, wie sie nun der „Bild“ verriet. Er habe sich zwar über ihre Show-Teilnahme gefreut „wie ein Schnitzel“, eine Sache bereite ihm aber schon große Sorgen. 

„Es gab eine Bedingung von ihm: ‚Du isst keinen Schniedelwutz!‘ Er würde das mit seinen 22 Jahren eklig finden. Ich habe es ihm dann versprochen“, offenbarte Claudia Effenberg. 

Ehemann Stefan dagegen sah das alles etwas lockerer. Der frühere Bundesliga-Profi hatte keine speziellen Auflagen, an die sich seine Gattin halten müsse.

„Er sagte nur: ‚Du wirst über dich hinauswachsen!‘ Ich musste lachen und hätte mich natürlich auch gefreut, wenn er mit nach Australien gekommen wäre, aber er hat in Deutschland berufliche Verpflichtungen.“

Dschungelcamp: Spricht Claudia Effenberg in der RTL-Show über Ex-Mann Thomas Strunz?

Seit 2002 sind Claudia Effenberg und ihr früherer Ehemann Thomas Strunz, damals Mitspieler von Stefan Effenberg beim FC Bayern München, geschieden. Den genauen Ablauf des Liebes-Dramas und um Stefan Effenberg, Claudia Effenberg und Thomas Strunz lese sie hier:

Über die turbulente Scheidung im Dschungel auspacken wolle Claudia Effenberg aber dennoch nicht, zumindest nicht im Detail.

„Wenn mich jemand auf meinen Ex anspricht, werde ich keinen Namen nennen, aber es wird sicher emotional werden. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eine Löwenmutter bin und meine Kinder immer beschütze. Daher ist es ein sehr emotionales Thema für mich, denn am Ende haben meine Kinder darunter gelitten“, stellte die Blondine klar. (cw)