Dschungelcamp-Gage Rettete Danni Büchner damit die „Faneteria“?

Neuer Inhalt (5)

Danni Büchner (42) verrät: Dschungelcamp-Gage rettete ihre „Faneteria“. Unser Foto vom 8. Mai 2016 zeigt Daniela Büchner beim Saison-Opening im Megapark an der Playa de Palma.

Calla Millor – Hören wir hier etwa ein indirektes Geständnis von Daniela Büchner? Die 42-Jährige deutet an, dass ihre Dschungelcamp-Gage die finanzielle Rettung ihrer „Faneteria“ auf Mallorca war.

Corona-Krise: Danni Büchner musste „Faneteria“ drei Monate schließen

Die Corona-Pandemie traf den Gastronomie-Bereich besonders hart. Cafés, Bars und Restaurants mussten mehrere Wochen komplett schließen.

Anstehende Mietkosten trotz keinem Cent Umsatz – viele Besitzer wurden von der Krise in den finanziellen Ruin getrieben.

Alles zum Thema Social Media
  • Formel 1 Mit 700.000-Euro-Uhr & Lamborghini-Yacht: Hier protzt MMA-Star McGregor in Monaco
  • Schock bei Lola Weippert RTL-Moderatorin zeigt blutverschmiertes Gesicht und äußert bösen Verdacht
  • Liebes-Aus bei Bibi und Julian Ihre Trennung lässt jetzt eine ganze Generation verzweifeln
  • Erst uriniert, dann ausgerastet Große Blutlache in Köln – Kriminalbiologe war Zeuge
  • „Let's Dance“ Amira Pocher zeigt nach bitterem Show-Aus ihr wahres Gesicht – Massimo reagiert
  • „Wir sind verheiratet“ Heimlich, still und leise in Kopenhagen: Gündogan gibt seiner Freundin das Ja-Wort
  • Nach schwerer Krankheit Louisa Dellert musste ihr Leben komplett ändern
  • Hummels schickt Abschieds-Gruß BVB-Urgestein macht Schluss: „War ein echt langer Weg“
  • „Bevor ich den Löffel abgebe“ Nach der Schock-Diagnose Krebs: Julia Holz erfüllt sich Lebenstraum
  • Sorge um Britney Spears Sie zeigt sich splitterfasernackt: Was ist nur los mit der Sängerin?

So hatte auch Danni Büchner heftig mit den Folgen der Krise zu kämpfen.

Die Wahlmallorcerin besitzt ein Café mit dem Namen „Faneteria“ auf Mallorca, welches sie mit ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner (†49) im Jahr 2018 eröffnet hatte.

Dschungelcamp-Gage rettete Daniela Büchners Café „Faneteria“

Während einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram, wollte ein neugieriger Follower wissen, wie es die Unternehmerin geschafft habe, ihr Café während des Lockdowns vor dem Untergang zu retten.

Die Reality-Show-Darstellerin antwortete: „Vielleicht kannst du dich daran erinnern, dass ich im Dschungelcamp war?“

Scheint also, als ob die Gage der TV-Show ihren kleinen Traum retten konnte.

Danni Büchner: Vom Reality-TV-Star zur Influencerin

Danni Büchner erwähnt außerdem, dass sie einiges an Geld angespart hatte und einen neuen Job angenommen hätte.

Bei ihrem neuen Job handelt es sich um Instagram. Seit kurzem ist Danni dort nämlich mehr aktiv geworden.

„Wenn man muss, findet man immer einen Weg“, so die 42-Jährige.

Danni Büchner nochmal im Dschungelcamp?

Ein weiterer Follower fragte die Influencerin, ob sie sich vorstellen könnte, nochmal an einem Promi-TV-Format teilzunehmen. „Momentan eher nicht“, verrät Büchner.

Eine Ausnahme scheint Danni jedoch beim Dschungelcamp zu machen: Mit einem frechen Augenzwinkern verrät sie, dass sie von einer weiteren Runde im australischen Busch nicht abgeneigt sei.

Dort belegte Daniela dieses Jahr den dritten Platz. (lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.