„Die Geissens” Wie wurden Robert und Carmen Geiss so reich?

Das Vermögen der Geissens: Wie wurden Robert und Carmen eigentlich reich? Hier erfahren Sie es.

Ja, Robert (57) und Carmen Geiss (55) sind wirklich Millionäre. Die Wahl-Monegassen haben sich ihr beachtliches Vermögen selbst erwirtschaftet und nicht geerbt. Doch wie kamen sie an ihren Reichtum? Im Video oben erfahren Sie, wie die gebürtigen Kölner zu ihrem Vermögen gekommen sind.

Im Jahr 2011 wurden Millionäre vor allem durch ihre TV-Doku-Show „Die Geissens” auf RTLZWEI bekannt. Seitdem ist die Unternehmer-Familie nicht mehr aus der deutschen Fernseh-Landschaft wegzudenken. In ihrer Sendung gibt die vierköpfige Familie ihren Fans einen Einblick in ihr Privat- und Luxusleben.

Mit Carmen Geiss hat Robert die zwei Töchter Davina (18) und Shania (17). Davina wurde am 30. Mai 2003 geboren. Ein Jahr später folgte die Geburt von Shania am 30. Juli 2004.

Alles zum Thema Carmen Geiss

Mittlerweile sind die Töchter aber flügge geworden und aus dem Luxus-Heim von Robert und Carmen Geiss in ihre eigene Wohnung gezogen. Auch wenn Davina eine Putzfrau und die Kochkünste ihres Vaters vermisst, ganz auf Annehmlichkeiten müssen die Geiss-Töchter nicht verzichten: Beide bewohnen ein großes Appartement in Monaco neben ihren Eltern. Und: Mit RTLZWEI und der Produktionsfirma ihres Vaters arbeiten Davina und Shania Geiss für 2022 an der Reality-Serie „Rich Kids of Monaco". 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.