Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Mit Post zum „Black Friday“ Claudia Obert entfacht hitzige Rassismus-Debatte

Claudia_Obert_29112020

Claudia Obert (hier im August 2017 bei einer TV-Show in Köln) löste mit einem Posting zum „Black Friday“ eine Rassismus-Debatte auf.

Hamburg – Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, denkt nicht immer nach, bevor sie etwas sagt und es könnte sie kaum weniger interessieren, was andere davon halten: Claudia Obert (59).

Für ein Posting, das die Unternehmerin und Reality-TV-Teilnehmerin („Promi Big Brother“, „Promis unter Palmen“) am sogenannten „Black Friday“ (27. November 2020) veröffentlichte, hagelte es aber mächtig Kritik.

Claudia Obert löst mit Post Rassismus-Debatte aus

Hierbei handelt es sich um den Freitag nach „Thanksgiving“, der vor allem in den USA traditionell zur Vorweihnachtszeit der Tag des Jahres mit den größten Rabatten gibt.

Inzwischen gibt es den „Black Friday“ auch in Europa. Hier allerdings hauptsächlich beim Online-Shopping, in den USA eher im Einzelhandel.

Obert jedenfalls griff den Tag auf, postete ein Foto auf ihrer Instagram-Seite, das eine ältere weiße Frau und einen jüngeren Menschen of Color zeigt.

Darüber steht ein französischer Text, auf Deutsch bedeutet er: „Auch Oma hat das Recht, vom 'Black Friday' zu profitieren.“

Claudia Obert: Kritik für Post zum „Black Friday“

Was Luxuslady Obert besonders lustig fand, gefiel vielen Usern überhaupt nicht. Hier einige der Kommentare zu dem Posting:

  • Einfach Parade-Beispiel für Rassismus. Gleich mal entfolgen.
  • Wer so etwas lustig findet, trägt Mitschuld daran, dass Rassismus in unserer Gesellschaft immernoch präsent ist.
  • Alter! Was für eine rassistische Kackscheiße! Entfolgen!
  • Alle die jetzt wieder nicht verstehen dass das Rassismus ist, beweisen nur dass sie keine Ahnung haben, was Rassismus ist!
  • Einfach nur geschmacklos!

Allerdings finden sich auch einige zustimmende Kommentare unter Oberts Post. So wurde eine hitzige Rassismus-Debatte entfacht. Hier einige Posts derer, die den Beitrag lustig fanden:

  • Ich musste sehr lachen, gehe auch nicht im Keller zum Lachen.
  • Ein triftiger Grund, jeden Freitag einen Black Friday zu feiern.
  • Ein bisschen Spaß muss sein.
  • Claudia ist feier dich so Champain mäßig.
  • Es muss sofort ein „Weißer Samstag“ her .... mit ganz vielen weißen Männern und dunkelhäutigen älteren Damen .... damit die Leute sich wieder einkriegen! Ich fand deinen Post super lustig.

Die 59-Jährige selbst nahm das Ganze jedenfalls wie immer nicht sonderlich ernst.

Claudia Obert verteidigt Post nach Rassismus-Vorwürfen

Am Samstag (28. November 2020) sagte sie zu RTL: „Wir finden das alle lustig. Es hat uns alle zerrissen vor Lachen.“

Die Unternehmerin weiter: „Sexismus und die Blackies, das bietet sich halt immer an, um Witze zu machen. Und ich habe sehr viele farbige Kumpels, die lachen auch darüber.“

Ganz viele andere Menschen hingegen nicht. Etwa Moderator Mola Adebisi (47). Er findet den Witz „absolut geschmacklos.“

Übrigens: Woher der Name „Black Friday“ genau kommt, ist übrigens nicht klar. Sicher ist nur: Mit der Hautfarbe von Menschen hat er rein gar nichts zu tun. (sku)