Au Backe  Boris Becker postet Selfie vor Notre Dame – Fans haben nur eine Frage

boris

Boris Becker 

Paris – Bei diesem Foto weiß man wirklich nicht, was einen betroffener macht: Boris Becker oder die (teils zerstörte) Notre Dame... 

Boris Becker postet Selfie vor Notre Dame 

Der 51-jährige Wimbledon-Star, der aktuell in Paris für Eurosport dreht, meldete sich jetzt mit einem Selfie vor der Notre Dame (hier nochmal alles zum Flammen-Inferno in Paris im April 2019 nachlesen).

Dazu schreibt Becker: „Trauriger Moment...@notredame #paris“ Doch nicht nur die teilweise abgefackelte Kirche im Hintergrund macht betroffen.

Auch Boris Becker selbst wirft Fragen auf. War er etwa in eine Schlägerei verwickelt? Die Tennis-Legende hat gleich zwei blaue Augen. Auch auf der Nase zeichnet sich ein Hämatom ab. 

Oh, là, là: Gwyneth Paltrow zeigt Hammer-Bikini-Figur – HIER mehr lesen!

Fans wundern sich über Boris Beckers Gesicht

Die dunklen Schatten um Boris Beckers Augen entgehen auch seinen Fans nicht. „Was ist mit deinem Gesicht los, Boris? Bist du durch den Kamin geklettert?“, witzelt einer.

Ein anderer User wird gleich böse: „Warum ist das Gesicht schwarz? Hast du gebotoxt und die Hucke nicht voll bekommen oder ist es der Hautkrebs?“

Rückblick: Tatsächlich wurde Boris Becker bereits auf dem vergangenen Oktoberfest mit einem blauen Auge gesichtet. Damals hatte er gegenüber „Bild“ zugegeben, dass ihm ein Basaliom (Hautkrebs) weggeschnitten wurde. Es habe damals aber alles schlimmer ausgesehen als es war. 

Woher er die blauen Augen diesmal hat, lässt der Tennis-Star offen.

(jri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.