Tennis-Legende hinter Gittern Boris Becker: Notruf aus seiner Briten-Zelle – das war der Grund

29.04.2022, Großbritannien, London: Boris Becker, ehemaliger Tennis-Profi aus Deutschland, kommt zum Southwark Crown Court. Becker ist wegen seiner Insolvenzstraftaten zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Ex-Tennisprofi Boris Becker (hier am 29. April 2022) sitzt in London im Gefängnis.

Notruf aus der Zelle von Boris Becker im Briten-Knast! Das Leben hinter Gittern macht der Tennis-Legende offenbar schwer zu schaffen.

Das ist so gar nicht seine Welt. Für die nächsten Monate muss sich Boris Becker aber wohl mit den unangenehmen Umständen eines Lebens im Gefängnis arrangieren. Seit seiner Verurteilung wegen Insolvenzverschleppung am 29. April 2022 sitzt die deutsche Tennis-Legende in London hinter Gittern.

Eine permanent hohe Lautstärke, schlechte hygienische Zustände und minimalistische Ernährung machen dem an Luxus gewöhnten Becker schwer zu schaffen. Eine Sache zehrt offenbar besonders an seinen Nerven: die Enge in seiner Zelle.

Deshalb soll Boris Becker laut Medienberichten darum gebeten haben, dass seine Zellentür offen bleibe und führte seine Klaustrophobie als Grund an. Ein Zugeständnis, das ihm einige Wärter auch erfüllt haben sollen (nur nachts blieb die Zellentür stets verschlossen). Allerdings nicht alle.

Alles zum Thema Boris Becker
  • Boris Becker Raus aus Skandal-Knast: Ex-Tennisstar in anderes Gefängnis verlegt
  • Boris Becker Anwalt stellt klar: So geht es der Tennis-Legende wirklich im Knast
  • Neuigkeiten aus dem Knast Boris Becker wurde verlegt – Trakt als „Wohlfühlort“ bekannt
  • ESC-Show Schöneberger kann sich fiesen Spruch nicht verkneifen – „enger als Zelle von Boris Becker“
  • Schlupfloch entdeckt Verbringt Boris Becker Weihnachten schon wieder in Deutschland?
  • Boris Becker Jetzt distanziert er sich öffentlich von Ex Lilly Becker
  • Tennis-Legende hinter Gittern Boris Becker: Notruf aus seiner Briten-Zelle – das war der Grund
  • Nach Boris Beckers Haftstrafe Nachfolger da: Eurosport präsentiert TV-Experten – Sendung umbenannt
  • Boris Becker Kurz nach Verurteilung werden intime Details aus seinem Leben öffentlich
  • Boris Becker und Mutter Elvira Trauriger Muttertag – „Geht mir nicht so gut“

Boris Becker: Notruf aus seiner Briten-Zelle

Nun soll der frühere Tennis-Star den Notruf-Knopf in seiner 6,5 Quadratmeter kleinen Zelle mehrfach gedrückt haben, damit die Tür geöffnet wird.

Laut „Bild“ sagte ein Mitarbeiter des Gefängnisses: „Nachdem Becker ohne wirklichen Notfall immer wieder den Kopf gedrückt hatte, wurde er ermahnt, dass es sich bei dem Schalter nicht um den Hotel-Roomservice handelt.“

Weiter wird der Mitarbeiter zitiert: „Das Gefängnis ist am Wochenende unterbesetzt, wie im Krankenhaus. Der Notrufknopf sollte wirklich nur in Notfällen benutzt werden.“

Aktuell sitzt Becker noch im Londoner Gefängnis Wandsworth, dem der Ruf vorauseilt, ein besonders hartes Pflaster zu sein. In den kommenden Wochen soll er in ein anderes Gefängnis verlegt werden. Becker war zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Nach der Hälfte der Zeit könnte er aber auf Bewährung wieder frei kommen. (sku)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.