„Bares für Rares“ Horst Lichter staunt über Muskel-Mann – sein Wert ist weit höher, als gehofft

Horst Lichter bei Bares für Rares am 24. Februar 2022. Screenshot ZDF

Moderator Horst Lichter bei „Bares für Rares“ am 24. Februar 2022.

Die neueste Episode von „Bares für Rares“ ist mal wieder ein echter Leckerbissen: Es geht nämlich um einen „tollen Kerl“, dessen trainierten Körper und ums Partymachen.

„Du hast ja einen tollen Kerl – und ihr zwei wollt euch trennen? Hast du Krach mit ihm bekommen?“, fragt „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter (60) ganz unverblümt, als die 71-jährige Irene Bajwa das Walzwerk in Pulheim betritt.

„Eigentlich war ich noch nie mit ihm zusammen“, gibt Irene Bajwa in der Episode vom Donnerstag (24. Februar 2022*) scherzend zu und erklärt, sie sei im Namen einer Freundin in die ZDF-Trödelsendung gekommen. Natürlich handelt es sich bei dem „tollen Kerl“ nicht um einen Menschen, sondern um eine Bronzefigur, die einen muskulösen Hüttenwerker abbildet.

(*Die für Donnerstag, 24. Februar 2022, vorgesehene Episode ist aufgrund des Ukraine-Krieges nicht im ZDF gesendet worden. Die TV-Ausstrahlung wird laut ZDF zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt)

„Bares für Rares“: Horst Lichter macht Party-Vorschlag

Alles zum Thema Bares für Rares
  • „Bares für Rares“ Kriminelle Vergangenheit! Horst Lichter gesteht Straftat  
  • „Bares für Rares“ Kuriose Masche – Walter Lehnertz lässt Händler-Kollegen bluten
  • „Bares für Rares“ Händler knutscht wild im Gewächshaus: Neue Flamme nach Liebes-Aus?
  • „Bares für Rares“ Besonderer Anblick bringt Händlerin Susanne Steiger zum Kreischen
  • „Bares für Rares“ Händler Walter Lehnertz plagen Schmerzen: „Es ist nur noch überleben“
  • „Bares für Rares“ Schätz-Fauxpas treibt Verkäuferin in die Enge – Horst Lichter geschockt
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter flippt fast aus, als er hört, wo Kandidat arbeitet – „Gott im Himmel“
  • „Bares für Rares“ Grusel-Horror oder kostbare Sammlerstücke? Das sind die wertvollsten Puppen
  • „Bares für Rares“ Horst Lichter lüftet Backstage-Geheimnis – dieser Hollywood-Star schmückt seine Wand
  • „Bares für Rares“ Händler Fabian Kahl im Ausnahmezustand auf dem CSD – „Hot und Sexy“

Irene Bajwa, Pflegedienstleiterin aus Gernsheim, bekam von einer guten Freundin den Auftrag, die Bronzefigur bei „Bares für Rares“ zu verkaufen. Diese stamme aus einer Erbmasse. Der Wunschpreis der Freundin für das Objekt: 200 Euro.

Bei genauerer Betrachtung durch die Kunsthistorikerin Bianca Berding (44) wird jedoch schnell klar: Der unbeschädigte Hüttenwerker ist wesentlich mehr wert! Die „wirklich schwere“ Figur ist 60 Zentimeter hoch, entstand offenbar zwischen 1898 und 1925 und wurde von dem Siegener Johann Friedrich Reusch angefertigt.

Besonders Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts seien solche Figuren sehr in Mode gewesen, erklärt die Kölnerin Bianca Berding. Der Grund für die damalige Beliebtheit solcher Darstellung: „Diese Stahlverarbeitungsindustrie symbolisiert wirtschaftliche Kraft und Stärke. Das ist natürlich ein tolles Motiv, das sehr potent wirkt.“ Berding bemisst den Wert der Statue auf 1.000 bis 1.200 Euro.

Hüttenwerker-Bronzefigur bei Bares für Rares am 24. Februar 2022. Screenshot ZDF

Der Hüttenwerker aus Bronze aus der „Bares für Rares“-Sendung vom 24. Februar 2022.

„Da würde ich sagen: Verkaufen und das Geld verleben! Richtig schön Party machen!“, schlägt Gastgeber Horst Lichter in seiner überschwänglichen Art vor. Irene nickt mit dem Kopf: „Richtig Party!“

„Bares für Rares“: Irene Bajwan erhält eine stolze Summe

„Haben Sie sich sattgesehen an seinem trainierten Körper?“, erkundigt sich Händler Julian Schmitz-Avila (35) neugierig und bekommt von Bajwan ebenfalls die Antwort, sie handele nur im Auftrag einer Freundin. Den Händlerinnen und Händlern im Raum ist anzumerken, dass es sich bei der Bronzefigur um einen echten Schatz handelt, für den sie definitiv einen Abnehmer finden.

Es entwickelt sich ein echtes Wettbieten und der Preis steigt und steigt. 1.400 Euro legt Händler David Suppes (33) für den „tollen Kerl“ auf den Tisch – damit hat sich der Wunschwert von Irenes guter Freundin sage und schreibe versiebenfacht. Mit dem Geld wird nun sicherlich richtig Party gemacht. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.