+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

+++ EILMELDUNG +++ Fans sind extrem traurig Schock-Aus für Kölner Kultstätte – wird nach 57 Jahren geschlossen

„Bares für Rares“Omas Erbe oder Skurrilität verscherbeln? So kannst du dich bewerben

„Bares für Rares“ ist ein Dauerbrenner unter den TV-Shows. Seit über zehn Jahren kommen verstaubte Erbstücke, ungeliebte Geschenke, nicht getragener Schmuck oder Skurrilitäten unter den Hammer. So kannst du Teil der Show werden.

von Alina Schurillis (asl)

„Bares für Rares“ lässt das Herz von Schatzsuchern und Kunsthändlern höher schlagen. Seit dem 3. August 2013 können Omas Nachlass, alte Dachbodenschätze und nicht selten Skurrilitäten an den Händler beziehungsweise die Händlerin gebracht werden.

Denn was andere womöglich für billigen Trödel halten, entpuppt sich nicht selten als Kostbarkeit.

Bares für Rares: So kannst du dich bewerben

Du liebst die Sendung „Bares für Rares“ und würdest gerne teilnehmen? Du hast auf dem Dachboden, im Keller oder in der hintersten Schrankecke ebenfalls eine Rarität und weißt nicht, ob und was sie wert ist? Dann kannst du dich bei Deutschlands beliebtester Trödel-Show im ZDF bewerben.

Alles zum Thema Horst Lichter

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Hier kannst du dich für „Bares für Rares“ bewerben:

  1. www.rares-bewerbung.de
  2. Online-Bewerbung: hier gibt es das Online-Formular von „Bares für Rares“
  3. Per Post: Warner Bros. ITVP GmbH „Bares für Rares“, Niehler Straße 104, 50733 Köln

Nicht jede Bewerbung wird auch direkt genommen. Es gibt ein gründliches Auswahlverfahren für die Bewerber und Bewerberinnen, um in die begehrte Trödel-Show zu kommen.

Laut ZDF gehen zwischen 500 und 1000 Bewerbungen ein – jede Woche! Gemeinsam mit mehreren Kunsthistorikern trifft die Produktionsfirma eine Vorauswahl. Eine fundierte Bewertung findet aber erst am Tag der Aufzeichnung statt, wenn die Experten das Original in den Fingern haben.

Bewerben bei „Bares für Rares“: Das musst du angeben 

Diese Angaben müssen bei der Bewerbung gemacht werden:

  1. Angaben zur eigenen Person
  2. Angaben zur Antiquität
  3. Unter anderem: welche Geschichte steckt dahinter?
  4. Welchen Wert besitzt die Rarität nach eigener Schätzung?
  5. Bei Bildern: Welche Maße hat das Stück?

Bewerber und Bewerberinnen müssen dann Geduld aufbringen. Die Sichtung kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit einer Antwort des ZDF und der Produktionsfirma ist nach etwa sechs Monaten zu rechnen.

Bares für Rares: Händlerinnen und Händler erhalten vorab keine Infos

Übrigens: Die Händlerinnen und Händler erhalten vorab keine Informationen über die Stücke, die ihnen in der Show zum Verkauf angeboten werden. Und die Ankäufe finden nicht nur vor der Kamera statt, sondern beruhen auf echtem Interesse.

Walter Lehnertz („Waldi“) verriet in einem Interview, dass er bis zu 15000 Euro bar in der Tasche habe.

Vom Pferdewirt zum Antiquitätenhändler – die Karriere von Händler-Liebling Waldi

Wer keine Schätze unters Volk bringen kann, hat die Möglichkeit, als Zuschauer teilzunehmen – allerdings nur bei den Primetime-Ausgaben. Wegen des eng getakteten Zeitplans sind Setbesuche bei den Shows nicht möglich. Mit einer Ausnahme: als Komparse oder Komparsin im Bildhintergrund. Agenturen findest du unter www.komparse.de.

Hier wird „Bares für Rares“ gedreht

Seit 2013 wird die Sendung hauptsächlich im Walzwerk von Pulheim und in der Umgebung von Köln gedreht. Primetime- oder ausgewählte Shows wurden auch schon hier gedreht:

  1. Balloni-Hallen
  2. Harbour-Club
  3. Schloss Ehreshoven (vor Engelskirchen)
  4. Schloss Drachenburg in Königswinter
  5. Schweriner Schloss
  6. Schloss Johannisberg im Rheingau
  7. Kloster Eberbach

Nimm hier an unserer Umfrage teil

So läuft die ZDF-Sendung „Bares für Rares”ab

  1. Die Kandidatinnen und Kandidaten werden mit ihren Verkaufsobjekten zu einem Experten oder einer Expertin geschickt.
  2. Sie überprüfen die Ware und erzählen etwas zur Geschichte des Stücks.
  3. Anschließend geben sie einen Schätzwert ab.
  4. Liegt diese Summe nah an der preislichen Erwartung der Teilnehmer, bekommen sie von Moderator Lichter die Händlerkarte überreicht.
  5. Diese Karte ist die Eintrittskarte in den Raum, in dem sich die Antiquitätenhändler befinden.
  6. Die Kandidatinnen oder Kandidaten stellen sich und ihren Gegenstand vor.
  7. Ähnlich wie bei einer Versteigerung versuchen die fünf Händler dann, das jeweilige Exponat für sich zu sichern.
  8. Nicht selten führt das dazu, dass die Summe unverhofft in die Höhe steigt.
  9. Dann liegt es am Anbieter oder der Anbieterin, ob die Summe der Händler und Händlerinnen akzeptiert wird.
  10. Erhält der oder die Höchstbietende den Zuschlag, bezahlt er/sie die Summe in bar an den Verkäufer aus.

Händlerin Susanne Steiger – ihm gehört ihre heimliche Liebe

Die beliebte ZDF-Trödelshow „Bares für Rares“ wird jeweils montags bis freitags, um 15.05 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Moderator Horst Lichter seit dem 3. August 2013 vermeintliche Schätze und deren Besitzer vor.

Kultstatus haben inzwischen auch die Händler und Händlerinnen erreicht, darunter vor allem Susanne Steiger, Fabian Kahl und Walter „Waldi“ Lehnertz, alle selbst zu bekannten TV-Persönlichkeiten geworden sind.