Alle Fotos gelöscht Liebes-Aus bei Ex-„Bachelorette“ und Leander? Melissa ringt mit Tränen

Ex-„Bachelorette“ Melissa Damilia mit Tränen in den Augen auf einem Foto aus ihrer Instagram-Story vom 09. November 2021.

Ex-„Bachelorette“ Melissa Damilia, hier auf einem Foto aus ihrer Instagram-Story vom 09. November 2021, meldet sich unter Tränen bei ihren Fans.

Ein Blick auf Instagram verheißt nichts Gutes: Noch vor einiger Zeit haben sich das „Bachelorette“-Couple Melissa Damilia und Leander Sacher verliebt gezeigt, jetzt scheint sich ein Drama anzubahnen. 

Köln. Erst waren sie noch verliebt in Paris, und jetzt ist alles aus und vorbei? Die gemeinsamen Pärchenbilder von Ex-„Bachelorette“ Melissa Damilia (26) und Leander Sacher (24) sind jedenfalls urplötzlich allesamt verschwunden – jetzt melden sich die beiden mit einem schriftlichen Statement auf Instagram. 

„Wir brauchen Zeit für uns“, heißt es in Melissas Instagram-Story am Dienstagabend (9. November 2021). „So ist das Leben, wir können es nicht planen. Wir lernen, wir sind verletzt, wir lieben, wir weinen, wir lachen und das alles immer und immer wieder. Und das nicht nur als Person, die in der Öffentlichkeit steht, oder als Paar, welches sich über ein Format kennengelernt hat. Wir alle“, schreibt die 26-Jährige weiter. 

Ex-„Bachelorette“ Melissa Damilia mit Tränen Statement auf Instagram

Die hübsche Brünette appelliert an ihre Fans: „Akzeptiert, kommuniziert und respektiert euch. Und hört auf darüber nachzudenken, was andere wollen.“ Weiter bittet Melissa ihre Fans um Verständnis für ihre Privatsphäre: „Ich hoffe ihr habt Verständnis, dass ich mich zu diesem Thema nicht weiter äußern möchte.“ 

Alles zum Thema Die Bachelorette
  • „Die Bachelorette“ Vor dem großen Finale: Ausgeschiedener Emanuell knöpft sich Sharon vor 
  • „Die Bachelorette“ Sharon fällt Liebes-Entscheidung im großen Finale: Dieser Mann hat ihr Herz erobert 
  • „Die Bachelorette“ Kandidat spricht mit Sharon über seine schwierige Kindheit – emotionales Geständnis
  • „Die Bachelorette“ Jan Hoffmann: So bringt der Junggeselle seine Fans ordentlich ins Schwitzen
  • „Bachelorette“ Frauke Ludowig fehlt beim großen Wiedersehen – RTL hat Vertretung schon gefunden 
  • „Bachelorette“ Streit zwischen Kandidaten eskaliert – RTL muss einschreiten
  • „Die Bachelorette“ Sharon zeigt sich mit Glatze – Reaktion der Männer sorgt für Tränen  
  • „Die Bachelorette“ Köln 50667, Krankheit, Traummann: Das müssen Sie über Sharon Battiste wissen
  • „Die Bachelorette“ So sah Kölnerin Sharon Battiste mit ihren echten Haaren aus
  • „Die Bachelorette“ Sharon gesteht pikantes Geheimnis – Kandidaten reagieren geschockt

Das Statement des ehemaligen „Bachelorette“-Gewinners Leander Sacher fällt hingegen etwas kürzer aus, geht in die gleiche Richtung. „Wir brauchen etwas Zeit für uns. Mir ist wichtig, dass keine Hassnachrichten verfasst werden. Dafür gibt es nämlich keinen Grund.“ Auch er möchte sich nicht weiter zu den Trennungs-Gerüchten äußern und hofft auf Verständnis seitens seiner Follower. 

Unter Tränen bat Melissa am vergangenen Dienstagmorgen in einer Story auf Instagram ihre Fans um einen respektvollen Umgang mit Menschen, die sie im wirklichen Leben nicht kennen. Respekt, den sie in der Vergangenheit nicht immer erfahren habe. Diese Worte lassen vermuten, dass es zwischen ihr und Leander aktuell nicht besonders rosig läuft.

Melissa und Leander kamen nach der „Bachelorette“-Staffel 2020 zusammen, lernten sich dort kennen und lieben. Seitdem führen sie eine Fernbeziehung: Melissa lebt in ihrer Heimat Stuttgart, Leander in Aachen. Nun aber haben die beiden sich gegenseitig auf Instagram entfolgt und sämtliche gemeinsamen Bilder gelöscht. 

Melissa Damilia und Leander Sacher: Sind sie noch ein Paar?

Melissa erzählte noch, dass sie einen Urlaub in Mexiko machen wollen – ohne Leander, sondern mit ihren Freundinnen. Sie brauche einfach neue Erfahrungen, freue sich, abzuschalten, sagte sie. Bis dato hat sich noch keiner von beiden zu den gelöschten Fotos oder zum Stand der Beziehung geäußert. Ob die beiden es trotz der schweren Fernbeziehung doch noch schaffen? Das bleibt abzuwarten. (mg/lg)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.