„America's Got Talent“ Trick geht schief: Frau schießt Verlobten mit Flammenpfeil ab

Neuer Inhalt

Sieht schon so aus, als ob es nicht funktionieren würde.

USA – Schock-Moment bei „America’s Got Talent“!

Bei der großen Schwester der RTL-Show „Das Supertalent“ spielten der Stuntman Ryan Stock und seine Verlobte im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Feuer.

Feuer, Armbrust und eine Zielscheibe

So sollte also die Verlobte, Amber Lynn Walker, mit dem brennenden Bolzen die Zielscheibe in Stocks Mund treffen. Diese steckte an einem Metallstück, das er vorher tief in seinen Rachen schob.

Alles zum Thema USA

Leider war Walker ein wenig zittrig und so traf sie nicht die Zielscheibe, sondern das Schlüsselbein ihres Verlobten.

Ein „mechanischer Fehler“

Moderator Nick Cannon eilte zur Hilfe und fragte ob alles okay sei, Juror Howard Mandel betete sogar und Model-Mama Heidi Klum schlug sich wenigstens die Hand vor den Mund.

Komischerweise nahm die Sendung den Vorfall danach trotzdem auf Twitter mit Humor. „Du kannst NIE wissen was passiert, wenn #AGT live auf Sendung ist.“

Ryan Stock hingegen ist nur froh, dass nichts schlimmeres passiert ist. Er spricht von einem „mechanischen Fehler“.

(job)

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.