Hochzeit von Christian LindnerMerz im Privatjet nach Sylt – wollten Punker Polterabend crashen?

CDU-Chef Friedrich Merz und seine Frau Charlotte sind mit ihrem Privatflieger zur Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) nach Sylt gekommen.

CDU-Chef Friedrich Merz und seine Frau Charlotte sind mit ihrem Privatflieger zur Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) nach Sylt gekommen.

CDU-Chef Friedrich Merz muss Kritik einstecken, weil er im Privatflieger zur Hochzeit von Finanzminister Christian Lindner nach Sylt gereist ist. Derweil wurde bekannt, dass Punker wohl den Polterabend stören wollten. Woran sie scheiterten.

Die Politiker-Hochzeit des Jahres findet an diesem Samstag (9. Juli) auf Sylt statt. Nach der standesamtlichen Trauung am Donnerstag, geben sich Bundesfinanzminister Christian Lindner (43) und seine Partnerin Franca Lehfeldt (33) nun auch kirchlich das Ja-Wort. Doch schon vor den Feierlichkeiten gab es so manche Störgeräusche.

Das erste kam vom Flugplatz auf Sylt und sorgte vor allem in den Sozialen Medien für ein negatives Echo. Denn CDU-Chef Friedrich Merz flog mit seiner Frau per Privatjet zur Hochzeit von Christian Lindner (FDP). Darüber echauffierten sich vor dem Hintergrund der Energiekrise mit steigenden Kosten zahlreiche Menschen.

Lindner-Hochzeit auf Sylt: Merz muss Kritik für Privatflug einstecken

Bei Twitter schrieb ein User etwa: „Wir sollen sparen, den Gürtel enger schnallen, im Winter frieren und duschen sollen wir kalt, während Merz zur Party nach Sylt jettet.“ Mehrere andere User suchten ein Zitat von Merz aus dem April dieses Jahres heraus und stellten es kommentarlos neben das Foto, das Merz in seinem Privatflieger zeigt. Es lautet: „Wir werden uns das ein oder andere nicht mehr leisten können.“

Alles zum Thema Christian Lindner

Auch aus der Politik muss sich der CDU-Chef Kritik anhören. Die Linken-Politikerin Nicole Grohlke schrieb bei Twitter: „Merz düst im Privatjet zur Lindner-Hochzeit, die Lufthansa macht Geisterflüge, die EU stuft Erdgas & Atomkraft als nachhaltig ein.“ Und weiter heißt es im Tweet der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden: „Für den Rest gibt's Energiespar-Tipps, gedrosselte Temperatur & Nullrunden. Läuft. Für Konzerne & die, die Geld haben.“

Nicht ganz glattgelaufen wäre auch fast der Polterabend von Linder und seiner Frau. Denn eine Gruppe von Punkern soll versucht haben, die Feier am Freitagabend zu crashen, wie es in einem Bericht der „Bild“-Zeitung heißt. Demnach hätten sich rund 35 Punks auf den Weg zum Luxushotel „Severin’s“, in dem der Finanzminister und Lehfeldt untergebracht sind, gemacht. 

Hochzeit von Christian Lindner auf Sylt: Punker wollten Polterabend stören

Blöd gelaufen für die Punker: Dort fand der Polterabend überhaupt nicht statt. Während die Hochzeitsgesellschaft Lindner also ungestört im Strandlokal „Kaamps7“ im Promi-Ort Kampen feierte, wurden die Punker von der Polizei gestoppt, erhielten einen Platzverweis und wurden zurück zum Zug eskortiert.

Ob es der einzige Versuch, die Politiker-Hochzeit des Jahres zu stören, bleiben wird, ist unklar. „TV-Total“-Moderator Sebastian Pufpaff etwa hatte bereits mehrfach angekündigt, sich bei der Feier von Lindner und Lehfeldt einschleichen zu wollen. Ob er es schafft, bleibt abzuwarten.

Für die Hochzeit gilt die höchste Sicherheitsstufe, Dutzende Beamte der Bundespolizei sind im Einsatz. Neben CDU-Chef Merz werden weitere hochrangige Politiker als Gäste erwartet, darunter auch Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD).

Zum genauen zeitlichen Ablauf gibt es keine gesicherten Informationen. Die Trauung soll wohl aber am Samstagnachmittag stattfinden, die anschließende Party in dem bekannten Promi-Restaurant „Sansibar“. (mac)