Unfall an NRW-Grenze Schulbus kollidiert mit Reh – Kinder verletzt

Ein totes Reh liegt nach der Kollision mit einem Auto am Straßenrand.

Ein Reh ist am Donnerstagmorgen (24. November 2022) nach einer Kollision mit einem Schulbus in Windeck verendet. Das Symbolfoto zeigt einen Wildunfall 2014 in Hannover.

Ein Unfall hat sich am Donnerstag unter Beteiligung von Schulkindern bei Windeck ereignet. 

Er hat den Unfall nicht mehr vermeiden können: Ein 54-jähriger Busfahrer ist am Donnerstagmorgen (24. November 2022) mit knapp 15 Kindern in Richtung Hamm (Sieg) unterwegs gewesen – als es plötzlich einen lauten Knall gab.

Der Schulbus hatte ein Reh erfasst, das in Höhe der Ortschaft Schabernack bei Windeck die Fahrbahn überqueren wollte.

Schulbus baut Unfall – Kinder verletzt

Zu dem Unglück kam es gegen 7.20 Uhr. Als der Fahrer das Reh sah, versuchte er, einen Zusammenstoß durch Abbremsen zu verhindern. Doch vergeblich: Das Tier wurde von dem Bus erfasst und getötet.

Alles zum Thema Windeck

Der Busfahrer hielt sofort an und verständigte die Polizei.

Zunächst hatten die jungen Fahrgäste im Alter von 13 bis 14 Jahren angegeben, unverletzt zu sein.

Im Laufe des Vormittags meldeten Eltern dann jedoch nachträglich fünf Kinder als leicht verletzt. Zur Beseitigung des Tierkadavers wurde der zuständige Jagdausübungsberechtigte verständigt.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.