Strecke Köln-Siegen Folgenschweres Bahnunglück – Lok-Führer erlitt Schock

Ein Regionalexpress 9 hält an einem Bahnhof.

Am Samstag (16. Oktober 2021) wurde im Rhein-Sieg-Kreis eine Person von einem RE9 erfasst und tödlich verletzt. Unser Symbolfoto zeigt einen Regional-Zug (RE9), der am 06. Oktober 2017 auf der Insel Rügen in Bergen (Mecklenburg-Vorpommern) fährt.

Im Rhein-Sieg-Kreis ist es zu einem folgenschweren Bahnunglück gekommen. 

Windeck. Schrecklicher Vorfall auf der Bahnstrecke Köln-Siegen: Am Samstagvormittag (16. Oktober 2021) ist im Rhein-Sieg-Kreis eine Person auf offener Strecke vom RE9 erfasst und tödlich verletzt worden.

Der Unfall passierte gegen 10 Uhr kurz vor dem Halt in Windeck-Dattenfeld. Laut eines Sprechers der Bundespolizei wurde der Zug evakuiert und die Passagiere wurden mit Bussen zum nächsten Halt gefahren. „Der Lokführer hat einen Schock erlitten und ist ausgetauscht worden“, so der Sprecher.

Ob es sich bei dem Todesopfer um einen Mann oder eine Frau handelt, ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Strecke ist wieder freigegeben worden. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.