Unfall nördlich von Köln A57 in beide Richtungen gesperrt: Hubschrauber im Einsatz

Überraschung hat keiner geahnt Familienzuwachs bei Düsseldorfer OB-Kandidaten

Neuer Inhalt (4)

Der grüne OB-Kandidat Stefan Engstfeld und seine Frau Kerstin Jäckel-Engstfeld mit ihrem neuen Hund Buddy Hector vor der Kulisse der Gehry-Bauten im Düsseldorfer Medienhafen.

Düsseldorf – Der 13. September wird für Stefan Engstfeld einer ganz wichtigen Tage seines Lebens: Dann ist OB-Wahl und der grüne Landtagsabgeordnete ist dabei einer der aussichtsreichsten Kandidaten.

Genau drei Monate vorher, am 13. Juni, allerdings ist für ihn ebenfalls ein bedeutsamer Tag gewesen: Es gab Familienzuwachs!

Hund für den OB-Kandidaten: So kam Stefan Engstfeld an seinen Buddy

Nicht ganz das, was Sie jetzt meinen! Das neue Familienmitglied heißt Buddy Hector, hat vier Pfoten und eine feuchte Schnauze.

Stefan Engstfeld und seine Frau Kerstin Jäckel-Engstfeld haben sich einen Hund zugelegt, genauer gesagt: einen dreijährigen Labrador Retriever.

Hier lesen Sie mehr: Trotz Corona - Düsseldorfer Altstadt droht am Wochenende ein Mega-Ansturm

Ob er ganz reinrassig ist, weiß niemand so genau … es ist für die neuen Besitzer aber auch völlig egal. Buddy, der damals noch nur Hector hieß, haben sie bei einer deutschen Tierschutzorganisation gefunden.

Hund für den OB-Kandidaten: Was Buddy in Rumänien erlebt hat

Er stammt aus Rumänien. „Ganz genau weiß man nicht, was er dort alles erleben musste“, sagt der OB-Kandidat. „Tatsache ist, dass streunende Hunde eingefangen, in Tierheime gesperrt und nach zwei Wochen getötet werden. Buddy Hector hat es irgendwie bis in ein privates Tierheim und zu einer rumänischen Pflegestelle geschafft.“

Und er freut sich, mit der gemeinsamen Entscheidung für Buddy Hector auch noch etwas Gutes zu tun: „Warum ein Hund aus dem Tierschutz? Weil man damit zwei Hunde rettet – denen einen, den man zu sich nimmt und einen anderen, für den dann ein Platz im privaten Tierheim einer Tierschutzorganisation freigeworden ist.“

Hund für den OB-Kandidaten: Ein Traum ging in Erfüllung

Das Paar hat sich mit dem neuen Familienmitglied einen langgehegten Wunsch erfüllt: „Kerstin und ich wollten schon lange einen Hund. Im vergangenen Winter haben wir uns dann entschlossen, nun endlich unseren »Seelenhund« zu suchen.“

Nun ist Buddy Hector also seit zwei Wochen bei seinen neuen Menschen in Düsseldorf. Und was macht das mit seinen Menschen?

Hund für den OB-Kandidaten: das pure Glück

„Er bringt er uns oft zum Lachen und hat die tägliche Schmusestunde zu dritt bereits fest etabliert. Wenn er sich dann auf den Rücken dreht und wir seinen Bauch kraulen sollen, dann ist das das pure Glück. Wie Sie sehen, sind wir jetzt schon ganz verliebt in ihn.“

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.