Befürchtungen wahr geworden Bombe im Kölner Süden aufgegraben

Hat er recht? „Drecksmentalität“: Was Peter Brings vor Kölner Wahlsonntag anprangert

Brings

Peter Brings mahnt im EXPRESS dazu, am Sonntag wählen zu gehen.

Köln – Köln vor dem großen Wahlsonntag. Fürs Wochenende ist Top-Wetter angesagt ...

Nach der schlechten Wahlbeteiligung vom letzten Mal appelliert Peter Brings im EXPRESS, am Sonntag bei der Kommunalwahl sein Kreuz zu machen und den Hintern ins Wahllokal zu bewegen, falls nicht schon Briefwahl gemacht worden ist.

Der Kölschrocker: „Leute, geht wählen! Es gibt Länder, wo die Leute auf die Straße gehen und Randale machen und ihr Leben dafür riskieren, um das zu dürfen. Es ist das größte Gut in unserer Demokratie, wählen zu gehen.“

Auch Brings geht am Sonntag in die nächstliegende Schule. Er findet: „Das ist doch die Pflicht von jedem der hier lebt. Deshalb ist es total wichtig, genau in dieser Zeit, in der man auf jedes Wort aufpassen muss, was man sagt. Ich gehe auch selber, nach dem Wahllokal fahre ich dann Peter und der Wolf op kölsch sprechen, in der Rheinaue mit dem Bonner Beethovenorchester.“

Peter Brings: Werbung mit KVB für Corona-Schutz

Es sind bewegte Zeiten, vor allem für die von der Corona-Krise gebeutelten Vertreter der Eventbranche und Künstlerszene, die komplett den Bach runterzugehen droht.

Brings, der am Dienstag seinen 56. Geburtstag im engen Familienkreis feierte, engagiert sich, nahm auch für die KVB einen Spot auf, in dem er charmant zur Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsbetrieben aufruft: „Wir wollen dieses Virus nicht, und darum gibt es Maskenpflicht.“

Und er stellt mit Sorge fest, dass die Pandemie die sogenannte Blockwart-Mentalität wieder hervorgerufen hat: „Man hört das leider immer mehr, dass der eine auf den anderen gafft und anruft, wenn er sieht, dass der andere ein paar Freunde im Garten sitzen hat. Anstatt das Gespräch zu suchen, rufen viele lieber direkt die Polizei oder das Ordnungsamt, das ist eine Drecksmentalität, die leider zunehmend Einzug hält.“

Brings: Erstes Konzert vor mehr als 1000 Besuchern

Doch es gibt auch Positives in der dunklen Zeit. Das Kölsch-Original freut sich am Wochenende auf den ersten größeren Gig seit langem mit der Band. In Dünnwald können Brings vor ca 1.000 Zuschauern auftreten.

Vor Corona war die Kapazität dreimal so hoch. „Es ist wie es ist, und wir müssen alle aus der Lage das Beste machen“, sagt er.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.