Regionalliga West Fortuna Köln bleibt dick im Aufstiegsrennen – FC II macht Sprung nach oben

Tim Lemperle in Aktion gegen Fortuna Düsseldorf II.

Tim Lemperle, hier am 21. November 2021 gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf im Einsatz, erzielte gegen den VfB Homberg einen Doppelpack.

Fortuna Köln bleibt in der Regionalliga West nach dem 2:1 gegen Gladbach II im Aufstiegsrennen, die zweite Mannschaft des 1. FC Köln springt dank des 3:1-Erfolgs in Homberg auf Platz sechs.

Siegreiches Wochenende für die beiden Kölner Teams in der Regionalliga West! Fortuna Köln gewann mit 2:1 gegen die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach und bleibt damit ganz dick im Aufstiegsrennen, die zweite Garde des 1. FC Köln besiegte derweil Kellerkind VfB Homberg mit 3:1.

Die Fortuna hat damit ihr siebtes Spiel in Folge in der Regionalliga West gewonnen, ist damit nach Spitzenreiter Preußen Münster das formstärkste Team der Liga.

Regionalliga West: Fortuna Köln bleibt im Aufstiegsrennen

Gegen Borussia Mönchengladbach II schoss Leon Demaj die Südstädter bereits in der zweiten Minute in Führung, Stürmer Sascha Marquet erhöhte in der 57. Minute auf 2:0, Steffen Meuer erzielte 15 Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer – aber am Ende blieb es bei dem 2:1 für die Mannschaft von Fortuna-Coach Alexander Ende (42).

Fortuna Köln steht damit mit 38 Punkten auf Rang fünf, hat aber nur zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Münster. Zudem haben die Kölner noch eine Partie weniger absolviert (Nachholspiel am 8. Dezember gegen 1. FC Köln II).

Jannes Horn kommt wieder in U21 zum Einsatz

Der zweiten Mannschaft des FC gelang mit dem 2:1-Sieg in Homberg der Sprung auf Platz sechs in der Tabelle (29 Punkte). Mit dabei waren auch wieder die nominellen Profis Jannes Horn, Tim Lemperle, Noah Katterbach, Marvin Obuz und Tomas Ostrak.

Ostrak hatte sich allerdings früh verletzt, musste bereits nach 13 Minuten ausgewechselt werden. Die Gastgeber hatten durch Momodou Jallow die erste große Chance der Partie (22.), aber mit 0:0 ging es in die Pause.

Tim Lemperle mit Doppelpack für 1. FC Köln II

Nach Wiederanpfiff schlug dann Lemperle zu. Der FC-Profi besorgte mit seinem Doppelpack binnen drei Minuten die 2:0-Führung (59./62.). Dem Tabellen-19. gelang durch Jafari noch der Anschlusstreffer (67.), aber Katterbach machte mit dem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit alles klar (90.+1).

Für die Fortuna geht es am 5. Dezember mit dem Auswärtsspiel bei Sportfreunde Lotte weiter (14 Uhr), die zweite Mannschaft des 1. FC Köln ist einen Tag vorher im Franz-Kremer-Stadion gegen Spitzenreiter Preußen Münster gefordert (14 Uhr).

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.