Kurioser Verkehrsunfall Fahrerloser Linienbus kracht in Wohnhaus – zahlreiche Verletzte

Unglück in Köln Frau (†81) und Hund unter KVB-Bahn eingeklemmt –  Jugendliche bekamen alles mit

Einsatzkräfte stehen vor einer Straßenbahn, unter der eine Fußgängerin eingeklemmt wurde.

Viele Einsatzkräfte an der Aachener Straße: Am Mittwoch (2. Februar 2022) ist dort eine Fußgängerin von einer Straßenbahn der Linie 1 erfasst und unter ihr eingeklemmt worden.

Nach einem folgenschweren Unfall auf der Aachener Straße kommt es weiterhin zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Eine 81-Jährige und ihr Hund waren unter eine Bahn geraten.

Schlimmer Unfall in Köln: Am Mittwoch (2. Februar 2022) gegen 13.30 Uhr ist es zu einem Unglück auf der Aachener Straße in Höhe des Aachener Weihers gekommen. Eine Fußgängerin (81) und ihr Hund sind von einer Straßenbahn erfasst worden.

Wie EXPRESS.de erfuhr, wollte die Frau mit dem Hund die Aachener Straße in Höhe Aachener Weiher überqueren und wurde dabei von einer KVB-Bahn der Linie 1 erfasst. Die 81-Jährige wurde unter der Bahn eingeklemmt. Um sie zu befreien, musste die Bahn angehoben werden.

Nach Bahnunfall in Köln: Fußgängerin an Unfallort verstorben

„Nach einer halben Stunde konnte die Einklemmte befreit werden“, so ein Sprecher der Feuerwehr. Die Fußgängerin sei jedoch noch am Unfallort verstorben. Ihr Hund habe man verletzt retten können. 

Alles zum Thema Aachener Weiher
  • Nach Eklat am Freitag Aachener Weiher: Kölner Polizei muss erneut eingreifen
  • Party eskaliert Flaschenwürfe auf Beamte: Polizei räumt Kölner Feier-Hotspots
  • Party-Chaos in Köln Mit einer Wahrheit müssen wir alle leben – doch sie tut extrem weh
  • KVB widerspricht Nach Bahn-Unfall: Anwohner mit klarer Forderung für Kölner Kreuzung
  • Auflauf am Aachener Weiher in Köln Was ist hier los? Personen-Kult um Ex-CDU-Mann
  • In Kölner Testzentrum Karl Lauterbach spricht Klartext zu Corona-Maskenpflicht
  • „Suppe voller Fragezeichen“ Gastro bald auf: Kölner Wirte regt nicht nur eins auf
  • Playa Cologne Cat Ballou-Konzert: Kölner Veranstalter benennt klares Problem
  • Ein Superspreader, und ... Unglaubliche Szenen: Party-Ekstase an Kölner Hotspot
  • Klare Forderung Nach Massen-Party am Aachener Weiher: Kölns Club-Betreiber stinksauer

Wie die Polizei Köln am Nachmittag bekannt gegeben hat, wollte die Rentnerin nach ersten Erkenntnissen die Gleise überqueren. Dabei kam es zu dem folgenschweren Unglück. Zwei Jugendliche, die den Unfall beobachtet hatten, wurden zunächst vom Rettungsdienst und anschließend von Notfallseelsorgern betreut.

Am Nachmittag wurde die Bahn mit Hilfe des Feuerwehrkrans zurück ins Gleisbett zurückgesetzt und Feuerwehr und Rettungsdienst, die mit insgesamt 40 Kräften im Einsatz werden, konnten abrücken. (iri)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.