„Grenzen überwinden“ Schluck! Kölsches Kultlokal schwenkt auf Alt um

Gäste stoßen an einem Tisch im Außenbereich eines Lokals mit Altbier an.

Prost aufs Altbier! Ein Kölner Lokal schenkt ab jetzt Alt aus.

Novum in einem der beliebtesten Lokale der Südstadt: Die „Bagatelle“ schenkt ab sofort Altbier aus. Warum, erklärt Inhaber Daniel Rabe bei EXPRESS.de

Altbier in Köln? Für viele Freunde des Gerstensafts und Kölsch-verliebte Genießer der Stadt ist das ein absolutes No Go und Tabu.

Doch nachdem Daniel Rabe und seine Ehefrau Reja neulich Düsseldorf besucht haben, kamen sie auf die Idee, eine Alternative zum dominierenden Kölsch anzubieten.

Südstadt Köln: Daniel Rabe erklärt Bierwechsel in der „Bagatelle“

Das Kölner Gastronomen-Paar beschloss, ab sofort in der „Bagatelle“ auch Altbier auszuschenken. Rabe zu EXPRESS.de: „Wir dachten uns: Das Alt ist in Vergessenheit geraten, man muss Grenzen überwinden. Wir empfanden das als charmante Idee.“

Alles zum Thema Südstadt
  • „Fast nur Stammgäste“ Familiäres Café Haptilu in Kölner Südstadt wird „Jode Lade“
  • „Ein Stück Portugal im Herzen von Köln“ Bom Dia in der Südstadt ist neuer Jode Lade
  • Kölner Koch Er war schon in Abschiebehaft – jetzt die Wende im Fall Habib Khan
  • Drama um Kölner Koch Festnahme im Ausländeramt – „Heute ist ein schwarzer Tag“
  • Kölner 1-Euro-Shop Spezieller Anstecker sorgt für Irritationen – „Wir müssen mal reden“
  • Komplett renoviert Neue Bäckerei hat bekanntes Ladenlokal in Kölner Südstadt übernommen
  • Für Kriegs-Flüchtlinge Junge Kölner sammeln Spenden und fahren an ukrainische Grenze
  • Gorillas, Flink und Co. Mehrere Städte drohen mit harten Maßnahmen – so ist die Situation in Köln
  • Kölner Top-Lage Leerstand von Wohnhaus sorgt für Wut im Veedel – Grund ist unfassbar
  • Reker will „mobile Patrouillen“ Runder Tisch Kölner Karneval: Die ersten Ergebnisse

Am Donnerstagnachmittag machten die Wirte die Neuerung in den sozialen Netzwerken publik.

„Wir werden uns alle viel verzeihen müssen“. Diese Pandemie hat uns gelehrt, Vorurteile zu überwinden und Brücken zu bauen. Wir müssen aufeinander zugehen und alten Ballast an Streit, Missgunst und Vorurteilen überwinden“, heißt es da.

Und weiter: „Bei uns waren immer alle Menschen als Gäste willkommen, jedweder Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Konfession. Wir erweitern das ab sofort auch auf Menschen, die gerne Altbier trinken. Zugegeben, eher eine kleine Randgruppe, aber wir möchten auch diesen etwas schwer verständlichen Schlag Mensch nicht länger ausgrenzen und integrieren. Daher gibt es ab heute auch feinstes Altbier frisch vom Fass in der Bagatelle. Bon Appetit.“

Altbier wird in Köln seit 2013 gebraut

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Gastro-Kollege Martin Schlüter kommentierte die Altbier-Ankündigung mit einem Augenzwinkern: „Ihr habt doch nicht alle Tassen im Schrank. Das ist nicht witzig. Und der erste, den ich mit nem Alt in der Hand oder auf dem Tisch sehe, kriegt das umgehend über den Kopf geschüttet.“

Altbier in Köln? Ja, das gibt es bereits: Seit 2013 braut Hellers Alt als Nischenprodukt. Und irgendwie passt es ja dann auch, dass die Rabes zu den Käufern des Fahrgastschiffs „MS Düsseldorf“ 2020 gehörten...

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.