„Darauf sind wir besonders stolz“ Nach zwei Jahren Pause: Beliebtes Veedelsfest feiert Comeback

Besucherinnen und Besucher des Südstadt-Festes auf der Bonner Straße in Köln.

Nach zwei Jahren Pause hat das Südstadt-Fest am Samstagmittag (11. Juni 2022) eröffnet. Zwischen Chlodwigplatz und Bonner Wall wird ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Nach zwei Jahren Pause meldet sich am Wochenende ein beliebtes Veedelsfest in Köln zurück. Neben zahlreichen Ständen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein besonderes Rahmenprogramm.

Endlich wieder flanieren und schlemmen in der Kölner Südstadt: Nach zwei Jahren Pause hat sich am Samstag (11. Juni 2022) ein beliebtes Veedelsfest zurückgemeldet – das Südstadt-Fest.

„Wir sind total happy, dass es wieder stattfinden kann“, berichtet Alice Baker von der Aktionsgemeinschaft rund um Bonner Str./Chlodwigplatz e.V. gegenüber EXPRESS.de.

Südstadt-Fest in Köln: „Jetzt geht es endlich wieder los“

Der Verein darf das Fest nach zwei Jahren Pause endlich wieder veranstalten. „Alle sind aufgeregt, weil wir es so lange nicht mehr gemacht haben. Jetzt geht es endlich wieder los“, so Baker voller Vorfreude.

Alles zum Thema Chlodwigplatz

Bereits zur Eröffnung des Südstadt-Festes am Samstagmittag (11. Juni) strömten zahlreiche Kölnerinnen und Kölner über die Bonner Straße. Normalerweise herrscht hier reger Autoverkehr, doch am Wochenende erwartet die Besucherinnen und Besucher an gleicher Stelle ein buntes Programm.

Zwischen Chlodwigplatz und dem Bonner Wall darf am Samstag (11. Juni) und Sonntag (12. Juni) flaniert werden. Der Platz rund um die „Bananenrepublik“ verwandelt sich am Wochenende in ein gemütliches Weindorf. Hier darf nach Herzenslust probiert und geschlemmt werden.

Südstadt-Fest kehrt endlich zurück: „Möchten zeigen, was die Südstadt hat“

Doch nicht nur für den kleinen und großen Hunger ist gesorgt. Auch viele kleine Händler finden auf den über 500 Metern Platz. „Wir sind ganz besonders stolz darauf, dass dieses Jahr rund ein Viertel aller Aussteller direkt aus der Südstadt kommen“, so Baker.

Dass viele Anwohnerinnen und Anwohner einen eigenen Stand haben, macht die Veranstalter besonders froh. Denn: „Wir möchten ja zeigen, was die Südstadt hat“.

An beiden Tagen erwartet die Besucherinnen und Besucher ein buntes Bühnenprogramm. Auf der Bühne am Bonner Wall heizen die Kölner Bands „Die Räuber“, „Lupo“ und „Palaver“ dem Fest-Publikum ein. Außerdem findet dort am Sonntag (12. Juni) die große Südstadt-Modenschau von und mit Teilnehmenden aus dem Veedel statt.

Die Vorfreude der Kölnerinnen und Kölner war bereits riesig. „Das Feedback war im Vorfeld extrem positiv“, so die Veranstalterin gegenüber EXPRESS.de. Die Vorbereitungen laufen bereits seit Ende Januar – nun geht es endlich wieder los.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.