Vierte Impfung Stiko empfiehlt nächsten Corona-Booster jetzt auch für Jüngere

Unfälle am Morgen Nichts geht mehr an wichtigen Autobahnen in und um Köln 

In Köln wird Stau zum CSD 2020 erwartet

Symbolfoto eines Staus auf der A3 in Köln, aufgenommen im Juli 2021.

Auf der A3 bei Lohmar in Richtung Frankfurt hat es am Mittwochmorgen (3. November) gekracht, auch am Heumarer Dreieck Richtung Flughafen Köln/Bonn gab es einen Unfall auf der A59.

Köln. Der Kölner Autobahnring ist am Mittwoch (3. November) aufgrund von Unfällen und Baustellen stark übelastet: Auf der A3 in Richtung Frankfurt krachte es laut Polizei heftig, die Bergung dauert an. Aktuell staut es sich hinter dem Heumarer Dreieck in Richtung Frankfurt auf fünf Kilometer. 

Ebenfalls einen Unfall gab es auf der A59 in Richtung Flughafen Köln/Bonn: Hier ist nur ein Fahrstreifen befahrbar. Aktuell gibt es vier Kilometer Stau. (bas) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.