Viele Tote und Verletzte Amoklauf an russischer Schule – auch Kinder unter den Opfern

Gaffel am Dom 600! Kölsch-Star gratuliert Björn Heuser, der verrät sein letztes Geheimnis

Björn Heuser steht am Freitag (5. August) zum 600. Mal auf der Bühne im Gaffel am Dom.

Björn Heuser feierte am Freitag (5. August) sein 600. Mitsing-Konzert im Gaffel am Dom in Köln.

Björn Heuser feierte im Gaffel am Dom sein 600. Konzert mit Unterstützung von Stephan Brings.

Als Geschenk gab es eine Urkunde mit seinem Markenzeichen: Aber der kölsche Liedermacher und Mitsing-König Björn Heuser denkt noch lange nicht daran, seinen Hut zu schwenken – im Gegenteil.

Zum 600. Mal griff Heuser am Freitagabend (5. August) in seine Saiten und stimmte mit dem Publikum im rappelvollen Brauhaus die schönsten kölschen Lieder an. „Das ist ja so etwas wie Geburtstag feiern. Aber 600 Jahre möchte ich nicht werden“, sagte der Jubilar mit einem Lächeln im EXPRESS.de-Gespräch.

Köln: Björn Heuser zum 600. Mal im Gaffel am Dom

Man muss sich das überlegen: Bis auf die Pandemie und einer einzigen Grippe hat es Heuser wirklich geschafft, die Freitagabende im Schatten des Doms zu spielen und so zur musikalischen Institution zu werden. „Das ist schon Wahnsinn“, merkt er selbst an. „Wenn mir das einer am Anfang gesagt hätte, den hätte ich vielleicht müde angelächelt.“

Alles zum Thema Björn Heuser

Die Karriere des Björn Heuser: Neben seiner „Schreibarbeit“ für andere Bands hat bei seinen Freitagskonzerten die „ganz große Karriere“ angefangen. Denn er füllt nicht nur Kneipen, sondern hält mit „Kölle singt“ auch den Publikumsrekord in der Kölner Lanxess-Arena. „Die Idee dazu wurde wirklich hier im Gaffel an einem Freitagabend geboren“, verrät er das Geheimnis.

Stephan Brings (l.) gratuliert Björn Heuser am Freitagabend (5. August) im Gaffel Am Dom.

Schöne Geste: Stephan rings (l.) gratulierte Björn Heuser musikalisch.

„Wir standen nach dem Konzert auf ein paar Kölsch mit Kumpels herum“, so Heuser. Und irgendwann sagte jemand: „Ey Björn, das klappt auch in der Arena.“ Darauf zeigte Björn Heuser ihm den Vogel.

Aber siehe da: In der darauffolgenden Woche traf sich Heuser mit den Veranstaltern Lukas Wachten und Stephan Brandt – und „Kölle singt“ wurde zu einem einzigartigen Erfolg. „Schon jetzt sind wieder über 14.000 Tickets für den 2. Oktober verkauft“, freut er sich schon jetzt auf die Lanxess-Arena.

Am Freitagabend zu seinem „Mitsing-Geburtstag“ gab es dann noch eine schöne Geste: Stephan Brings ließ es sich nicht nehmen, Heuser zu gratulieren und zu ehren. „Es ist schon krass, 600 Mal hier zu spielen. Aber nur was gut ist, hat Bestand. Das sieht man ja“, adelte der Kölsch-Rocker Björn. Dann wurden noch ein paar Brings-Hits geschmettert. Halleluja, dat wor jeil!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.