+++ BREAKING NEWS +++ Ausschreitungen rund ums Derby Im und am FC-Stadion: Ordner schwer verletzt – Polizei angegriffen

+++ BREAKING NEWS +++ Ausschreitungen rund ums Derby Im und am FC-Stadion: Ordner schwer verletzt – Polizei angegriffen

Rosenmontag 2024Diese Promis waren in diesem Jahr im Zoch dabei – Wüst sorgte für Novum

Rosenmontagszug an der Severinstorburg: Hendrik Wüst.

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst ging mit der Fußgruppe der KG Rocholomäus am Rosenmontag (12. Februar 2024) durch den Zug.

Beim Rosenmontagszug 2024 konnten die Jecken auch wieder einige prominente Persönlichkeiten auf den Wagen entdecken. Insgesamt nahmen 11.500 Menschen am Zoch teil.

Kamelle, Strüßjer, Bützchen. Der schönste Tag des Jahres für alle Jecken ist auch traditionell ein Ereignis, dass sich die Stars nicht entgehen lassen. Deshalb waren auch erneut etliche prominente Persönlichkeiten dabei.

Auf dem Zugleiterwagen in der Einleitung sind stets viele geladene Gäste zu finden. Moderator Wicky Junggeburth, Judo-Europameisterin Alina Böhm, Stand-up-Comedienne und Moderatorin Negah Amiri, Philharmonie-Intendant Louwrens Langenvoort, Domstürmer-Sänger Micky Nauber und Influencerin Farina Opoku waren dort.

Rosenmontagszug 2024: Viele Prominente auf dem Zugleiterwagen

Oberbürgermeisterin Henriette Reker fuhr beim Hänneschentheater mit, NRW-Innenminister Herbert Reul bei den Altstädtern.

Alles zum Thema Rosenmontagszug

Hendrik Wüst sorgte bei der KG Rocholomäus für ein Novum. Erstmals lief ein amtierender Ministerpräsident beim Kölner Rosenmontag die 7,5 Kilometer lange Zugstrecke zu Fuß mit. „Das ist doch gut in einer Zeit, die nicht immer nur mega easy ist – einfach ein bisschen Spaß haben“, sagte er. Karneval sei gelebte Vielfalt, genau wie ganz Nordrhein-Westfalen.

„Als Präsident der kleinen Pfarr-Karnevalsgesellschaft Rocholomäus freue ich mich sehr, dass der Ministerpräsident am Rosenmontag in unserer Fußgruppe mitgeht. Gerade in unserem Jubiläumsjahr zum 75-jährigen Bestehen erfüllt uns diese Ehre mit Stolz und Dankbarkeit. Die Anwesenheit eines so hochrangigen Vertreters der Landesregierung unterstreicht nicht nur die Bedeutung des karnevalistischen Brauchtums für unser Bundesland, sondern dient auch als wunderbare Brücke zwischen der Politik und den Bürgerinnen und Bürgern“, sagte Präsident Benedikt Conin.

NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst bei Fußgruppe dabei

„Wir sind fest davon überzeugt, dass die einzigartige Atmosphäre des Rosenmontags, die von Lebensfreude, Toleranz und Gemeinschaft geprägt ist, auch auf den Ministerpräsidenten überschwappen wird.“

Die Band Cat Ballou war anlässlich des 25-jährigen Bestehens gleich mit einem eigenen Wagen dabei. Auch die Lanxess-Arena hatte zum Jubiläum einen Wagen an den Start gebracht.

„Bares für Rares“-Kunst- und Antiquitätenhändler Walter Lennartz war bei der Gruppe 29 (KG Fidele Zunftbrüder) zu finden. Bei der Gruppe 32 (Präsidentenwagen) waren Landtagsvizepräsidentin Berivan Aymaz, Regierungspräsident Thomas Wilk und Tagesschau-Moderator Thorsten Schröder dabei. Redner JP Weber war Gast der Willi-Ostermann-Gesellschaft (Gruppe 39).

Der 1. FC Köln hatte die Gruppen-Nummer 63. Dort mischten Geschäftsführer Philipp Türoff, Trainer Timo Schultz sowie Eric Martel, Davie Selke, Jeff Chabot sowie Linton Maina von den Profis mit. Die Frauen-Mannschaft wurde von Trainer Daniel Weber und den Spielerinnen Laura Vogt sowie Anna Gerhardt vertreten. Der Berliner Erzbischof Dr. Heiner Koch war schließlich bei Gruppe 66 (Prinzen-Garde) dabei.