Kölner Karnevals-Podcast Thema Inklusion: „Das Brauchtum wird für alle geöffnet“ 

Aline Ackers (M.) und Jochem Schlömer (r.) mit Gastgeber Dominik Becker beim Podcast Kölsch & Jot.

Aline Ackers (M.) und Jochem Schlömer (r.) mit Gastgeber Dominik Becker beim Podcast „Kölsch & Jot“.

Der neue Podcast „Kölsch & Jot“ nimmt das Thema Karneval zum 200. Geburtstag genau unter die Lupe.

In der Session 2023 wird der organisierte Karneval in Köln 200 Jahre alt. Zum Jubiläum haben die Kölner Stadt-Anzeiger Medien (zu denen auch EXPRESS gehört) eine Podcast-Reihe zum Thema Karneval gestartet. 

In Folge 3 von „Kölsch un Jot - der Podcast“ (hier alle Folgen anhören), die am Mittwoch (18. Januar 2023) online geht, steht bei Gastgeber Dominik Becker das Thema „Inklusion im Brauchtum“ im Mittelpunkt. Auch die Initiative des Landschaftsverbands Rheinland (LVR), „Karneval für alle“, wird thematisiert.

Podcast zum Karneval: Neue Folge über Inklusion

Das große Ziel: Karneval erlebbar machen, auch für Menschen mit Behinderung.

Alles zum Thema Dreigestirn

Zu Gast unter anderem: Aline Ackers. Sie ist Dolmetscherin für Gebärdensprache und übersetzt auf vielen Bühnen in der Region Reden und Musikbeiträge in Gebärdensprache.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

„Also das Herzblut muss schon mit dabei sein, weil nur Übersetzen reicht nicht“, sagt Ackers im Podcast. „Man muss schon das gewisse ‚Etwas‘ mitbringen, damit die Leute, die vor einem sitzen oder stehen, auch das Gleiche erleben können wie wir Hörenden. Dadurch wird ein Stück Brauchtum für alle geöffnet, für einen Teil von Menschen, die genauso hier leben.“

Auch Jochem Schlömer (aus Königswinter) ist als Gast dabei. Er ist Blindenreporter und berichtet für sehbehinderte Menschen unter anderem vom Bonner Rosenmontagszug.

Wie ist Karneval aus der Perspektive von blinden oder sehbehinderten Menschen?

Sein Antrieb: „Es macht mir einfach Spaß, Menschen Freude zu bereiten, die vielleicht sonst nicht dabei sein könnten oder sich nicht trauen würden, dazuzukommen. Das ist das Inspirierende an dieser Arbeit.“

Und wie ist Karneval aus der Perspektive von blinden oder sehbehinderten Menschen? Das beantwortet die sehbehinderte Marisa Sommer, die im Podcast unter anderem erklärt, wie sie trotz Einschränkung das Kölner Dreigestirn „sehen“ kann.

Die neuen Folgen des Podcasts werden mittwochs veröffentlicht, jede Woche zu wechselnden Themen rund um den Karneval und die Session 2023. (tw)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.