Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Völlige Eskalation Rhythmusgymnastik: Das ist Kölns heißeste und zügelloseste Party

IMG_1365

Mega-Party: Die Rhythmusgymnastik sprengt wieder alle Rekorde.

Köln – Bäm! Bäm! Bäm! Unfassbar, was sich an Karnevalssamstag da in Niehl am großen Zelt an der Amsterdamer Straße abspielt. Grund dafür war Kölns heißeste, geheimste und zügelloseste Party.

Rhythmusgymnastik Köln: Kasalla treffen Clueso

Dafür gibt es einen Namen: Rhythmusgymnastik. Wie bitte? Kennt doch jeder: Binnen Sekunden war die Mega-Party von den Machern Nils Gabsa und Sebastian Mortan ausverkauft, denn kein Partygast wollte sich die 11-Stunden-Sause entgehen lassen.

Rhythmusgymnastik Köln: Tickets sofort ausverkauft

Das Erfolgsrezept: Kölsche Tön mischen sich mit den Auftritten von absoluten Topstars. Das Zelt bebte unfassbar bei Gottlieb Wendehals oder dem Auftritt der Altstädter.

IMG_1376

Erfolgsformat: Junge Leute feiern zu allen Musikrichtungen.

Noch einmal mehr ging es bei Kasalla oder Querbeat ab. Doch es auch richtig kultig, weil Dr. Alban, Fatman Scoop oder Clueso ebenso an die Amsterdamer Straße kamen.

Die Kostümwahl ist relativ einfach erklärt. Natürlich richtig sportlich! Na klar, wenn Rhythmusgymnastik schon drauf steht, wo Kölns schrägste Party drin ist.

IMG_1364

Binnen Sekunden ist das Event für Karnevalssamstag immer ausverkauft.

Die Dumont Livekon um Ralf Becker hatte für das Setup gesorgt, das Line-Up und den Rest der unglaublichen Sause machte das Team der Rhythmusgymnastik dann in Perfektion selbst. Karamaba, Kasalla, was ist da los?!