„Letzte Generation“ Blanke Wut: Lkw-Fahrer tritt Klima-Aktivist brutal zusammen

Jecke News Bützje zum Ehrentag für Biggi, Ex-Präsident hilft als „Praktikant“, Gütesiegel für KG

Zwei kostümierte Menschen lächeln in die Kamera.

Präsident Marc Michelske gratuliert Geburtstagskind Biggi Schäfer bei der Sitzung der Schlenderhanner Lumpe am Freitag (27. Januar 2023). 

Jecke News aus dem Kölner Karneval vom Samstag: Ex-Präsident springt als Praktikant bei Sitzung ein, Biggi Schäfer feiert jecken 75. Geburtstag und KG erhält Gütesiegel „Original Kölsche Sitzung“.

Nanu, was war denn auf der Miljösitzung der Willi Ostermann Gesellschaft am Freitagabend (27. Januar 2023) los? Ex-Präsident der StattGarde Colonia Ahoj André Schulze Isfort stand strahlend mitten im Foyer des Maritim Hotels und bewachte die Plage des Vereins.

„Ich bin heute quasi als Praktikant unseres Fahnenträgers unterwegs“, scherzte der Ehrenpräsident der StattGarde. Hintergrund: Alle Mitglieder der StattGarde sind Ehrenmitglieder der Willi Ostermann Gesellschaft und fast 30 Mitglieder nutzen den Abend, um mit den Ostermännern zu feiern. Darunter auch der Fahnenträger.

Kölner Karneval: Ex-Präsident springt als Praktikant ein

„Eigentlich wollte ich in der ersten Session als Ex-Präsident nicht überall auf der Bühne dabei sein, schließlich sollen sich die Jecken an das Gesicht unseres neuen Präsidenten Dieter Hellermann gewöhnen. Aber ich gebe zu, ich bin total happy durch die Praktikantenstelle heute bei unseren Ostermann-Freunden dabei zu sein“, so André Schulze Isfort, der stolz mit der StattGarde in den Saal zog.

Alles zum Thema Dreigestirn

Riesen-Freude auch bei Ostermann-Schatzmeister Jürgen Didschun und Ostermann-Geschäftsführer Marcus Schiffer. Beide wurden für ihren „herausragenden Einsatz für das Brauchtum im Rahmen der Coronapandemie“ von Festkomitee Präsident Christoph Kuckelkorn mit dem Verdienstorden in Silber geehrt.

André Schulze Isfort steht in einem Kostüm neben einer Fahne.

Ex-StattGarde-Präsident André Schulze Isfort half am Freitag (27. Januar) als Plagen-Praktikant aus. 

Am Freitagabend (27. Januar) feierte die KG Schlenderhaner Lumpe gleich drei Geburtstage und ein Jubiläum. Gefeiert wurde der 60. Geburtstag der Gesellschaft, der 20. Geburtstag ihrer Tanzgruppe Colonia Rut Wiess, der jecke elfte Geburtstag des Großen Rates und das 50-jährige Jubiläum ihres traditionellen Lumpenkostüms, das auch das Logo des Vereins ziert.

„Aufgrund des 50-jährigen Jubiläums darf unsere Fußgruppe im Lumpenkostüm am Rosenmontagszug teilnehmen. Darauf freuen wir uns ganz besonders“, strahlte Vizepräsident Jürgen Knaack. Ein Geburtstag stellte bei der Kostümsitzung im Theater am Tanzbrunnen aber alles in den Schatten: Biggi Schäfer – ein echt kölsches Mädchen – feierte ihren 75. Geburtstag im Rahmen der Sitzung.

Nehmen Sie hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

„Ich habe heute das größte Geburtstagsständchen meines Lebens bekommen – ein Gefühl, das man nicht in Worte fassen kann.“ Seit Kindesbeinen ist Biggi Schäfer karnevalsbegeistert: „Der Fastelovend ist für mich eine ganz besondere Zeit. Wenn ich mir heute etwas wünschen darf, dann, dass ich den Karneval noch sehr lange feiern kann.“ Bei soviel Freude durfte das Bützje vom Präsidenten der Schlenderhanner Lumpe Marc Michelske natürlich nicht fehlen.

Karneval in Köln: KG Schäl-Sick hilft der Insolvenz bedrohten KG Kölschen Domputzer

Unter dem Motto „Gemeinsam Wirlädt die KG Schäl Sick die von der Sitzungsabsage betroffenen Jecken der KG Original Kölsche Domputzer am 29. Januar 2023 um 16 Uhr ins Dorint Hotel an der Messe ein, um gemeinsam an der Großen Schäl-Sick-Sitzung Die neue Sitzung“ teilzunehmen.

Laut Präsident Heinz-Peter Schnepf können am Eingang einfach Nachweise wie ein Kontoauszug oder eine Bestätigungsmail der abgesagten Sitzung der KG Original Kölsche Domputzer vom 12. Januar vorgelegt werden. Größere Gruppen werden gebeten, sich vorher per E-Mail an karten@schael-sick.de anzumelden.

Große Freude bei der KG Alt-Lindenthal. Grund: Die Familiengesellschaft hat für ihre Sitzungen das neue Siegel „Original Kölsche Sitzung“ des Festkomitees Kölner Karneval erhalten. Mit dem Siegel will das Festkomitee den Jecken eine Orientierungshilfe bieten, denn es wird nur an typisch kölsche Sitzungen vergeben, die den Erhalt des Brauchtums fördern.

Kriterien für die Vergabe des Siegels sind Auftritte von mindestens zwei Rednerinnen oder Rednern, einer Tanzgruppe, eines Traditionskorps und des Kölner Dreigestirns.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.