+++ EILMELDUNG +++ Wetter spielt verrückt Warnung vor Unwetter – Stadt Köln sperrt einzelne Bereiche

+++ EILMELDUNG +++ Wetter spielt verrückt Warnung vor Unwetter – Stadt Köln sperrt einzelne Bereiche

25 Jahre Cat BallouHarte Einschnitte trafen die Band – politische Auftritte sorgten für Shitstorm

Oliver Niesen, Kevin Wittwer, Dominik Schönenborn und Michael Kraus (v.l.) von Cat Ballou.

Durchgeschwitzt und erschöpft nach dem Auftritt: Oliver Niesen, Kevin Wittwer, Dominik Schönenborn und Michael Kraus (v.l.) von Cat Ballou nach einem Konzert in Hamburg.

Die Kölner Popband Cat Ballou feiert 2024 ihr 25-jähriges Bestehen. Angefangen hat alles als Schülerband in Bergisch Gladbach. Mit EXPRESS.de gingen die Musiker auf Zeitreise durch die Karriere.

von Marcel Schwamborn (msw)Daniela Decker (dd)

Erst Schülerband, dann eine Gruppe, die in leeren Clubs spielte. Der Start für Cat Ballou war holprig. Auch mit dem Karneval fremdelte die Band zunächst. Das 25-jährige Bestehen war ein guter Grund für die Musiker, mit EXPRESS.de noch einmal auf Zeitreise zu gehen.

Mit „Et jitt kei Wood“ landeten Cat Ballou in der Session 2012/13 den Mega-Hit. Mit „Hück steiht de Welt still“ folgte gleich noch ein Kracher. Die Erfolgsgeschichte im Karneval und mit vielen Festival-Auftritten nahm rasant Fahrt auf. Im Oktober 2017 gründeten sie ein eigenes Label MIAO Records und brachten 2018 ihr Album Cat Ballou raus.

Cat Ballou: „Et jitt kei Wood“ war in der Session 2012/13 der Mega-Hit

Doch plötzlich signalisierte Schlagzeuger Michael Kraus, dass er aussteigen wollte. Gesundheitliche Probleme machten ihm zu schaffen, zudem wollte er nicht mehr den eingeschlagenen Weg fortsetzen. „Gefühlt ging es mit uns nur in dieser Konstellation. Als er uns sagte, dass es nicht mehr geht, war das natürlich schwierig. Aber wir wollten so weitermachen. Auf der einen Seite war es traurig, aber wir haben dann akzeptiert, dass er nicht mehr will“, sagt Oli.

Alles zum Thema Cat Ballou

Mit Hannes Feder war ein befreundeter Schlagzeuger, der in der Band von Olis Schwiegervater spielte, in der Session schon häufig mitgefahren. Kurz vor dem Ende der Session 2018 kam es dann zum Wechsel.

Cat Ballou mit Lukas Podolski und Mo-Torres.

Den Song Liebe deine Stadt nahmen Cat Ballou zusammen mit Rapper Mo-Torres (r.) und Idol Lukas Podolski (3.v.r.) auf.

„Wir haben ihn angerufen, doch Hannes war in der Nacht zuvor ordentlich feiern gewesen“, erzählt Oli. „Wir haben einen Auftritt abgesagt, sind schnell in den Proberaum, um das Set einmal zu üben. Dann hatten wir eine Generalprobe in einer Schul-Aula und danach mussten wir auf die Arena-Bühne. Hannes musste von Null auf Arena funktionieren.“

Auch interessant: Wie aus Schulfreunden eine Popband wurde – „Wir waren die Paradiesvögel“

Beim Konzert zum 20-Jährigen in der Arena kehrte Kraus noch einmal für das Lied „Morjens öm 4“ zurück auf die Bühne. Das war für ihn dann der perfekte Abschluss. „Der Druck in diesem Job gehört auch zu diesem Traum. Man wird im Urlaub erkannt, ist plötzlich Person des öffentlichen Lebens“, weiß Dominik. „Michael wollte das alles nicht mehr“.

Zum Mitsingen und Mitschunkeln

Das sind die größten Hits von Cat Ballou

1/10

Es folgte der nächste Einschnitt. Cat Ballou waren die letzte kölsche Band, die 2019 bei den Kölner Lichtern gespielt hat. Seitdem gab es die Veranstaltung nicht mehr. Auch das Arena-Konzert fand noch statt, dann bremste die Corona-Pandemie auch die Musikbranche aus.

„Wir haben es als Privileg empfunden, dass wir die Band hatten. Der Proberaum war während der Ausgangssperre unser Ort zum Glücklichsein und wir konnten am neuen Album arbeiten“, sagt Dominik. Zu der Zeit hing auch immer häufiger Gitarrist Yannick Richter mit der Band ab. Der hatte mit Dominik im Irish-Pub gekellnert und schon mal ausgeholfen, als sich Oli beim Gitarre spielen den Finger verdreht hat.

Die Popband Cat Ballou im Tanzbrunnen.

In der Corona-Krise wurden Cat Ballou endgültig zur aktuellen Formation mit Yannick Richter, Kevin Wittwer, Dominik Schönenborn, Oliver Niesen und Hannes Feder (v.l.). Unser Foto zeigt die Band im Sommer 2020 im Tanzbrunnen.

„Corona war für uns quasi ein Neuanfang, ab da waren wir offiziell zu fünft. Wir haben uns noch mal neu gefunden, konnten den Musikstil entwickeln“, sagt Dominik. „Ich habe es genossen, dass ich mal nicht die Gitarre um den Hals hatte. Ich konnte viel freier singen, beim Auftritt auf Tische klettern“, sagt Oli. In der Pandemie entstand das fünfte Studioalbum „Alles bunt“, darauf unter anderem Lieder wie „Oh wie schön“ und „Du bes nit allein“.

Cat Ballou verstehen sich nicht direkt als politische Band, aber als eine Gruppe mit Haltung. 2019 traten sie bei einer Demo für den Erhalt des Hambacher Forsts auf. „Da gab es einen riesigen Shitstorm. Wenn wir politisch Stellung beziehen, geht es schon mal privat an die Substanz“, blickt Oli zurück. „Wir haben eine Haltung, vertreten Dinge, an die wir glauben und wollen im Dialog bleiben. Wir haben ein gutes Herz und eine Intention“, sagt Dominik, der beispielsweise an seinem Umhänge-Keyboard ein Band in Regenbogenfarben hat.

Hier an unserer EXPRESS.de-Umfrage teilnehmen:

„Unser Motto ist immer: Seid lieb zueinander. Wir schwingen nicht die Parolen, reißen nicht das Maul auf“, sagt Oli. „Alle Positionen sind in einer Demokratie wichtig. Aber wir haben eine Meinung und Überzeugung. Die wollen wir den Menschen nicht aufdrücken, wollen aber drüber reden.“

Im nächsten und letzten Teil der Cat-Ballou-Jubiläumsserie geht es um die anstehende Tournee mit den beiden Höhepunkten in der Lanxess-Arena und die Arbeiten am neuen Album.