Flughafen Köln/BonnKölsche und internationale Acts: Diese Stars sind beim „OpenAirPort“-Festival dabei

Kasalla bei ihrem Auftritt beim „OpenAirPort“-Festival 2022.

„OpenAirPort“-Festival am Flughafen Köln/Bonn findet zum dritten Mal statt und wieder dabei sein wird die Kölner Band Kasalla. Das Foto zeigt den Auftritt der Band im Jahr 2022.

Ein Musik-Festival auf einem Flughafengelände? Im August wird genau das am Flughafen Köln/Bonn bereits zum dritten Mal in Folge gefeiert. 

von Kerstin van Kan (kvk)

Im August heißt es am Flughafen Köln/Bonn nicht nur rein ins Flugzeug und ab in den Urlaub, sondern auch Musik an und abfeiern – und das unter freiem Himmel.

Vom 11. bis zum 20. August wird der Airport in Köln/Bonn nämlich bereits zum dritten Mal zu einer schillernden Festivalbühne und in diesem Jahr sogar ganz ohne Corona-Einschränkungen.

Flughafen Köln/Bonn: Kölsche Band rockt Open-Air-Festival

Roland Kulik, Geschäftsführer des Veranstalters Sa Cova musik.theater.unterhaltung, kündigt an: „Nun können wir ohne Corona-Auflagen richtig durchstarten und dem Publikum noch mehr faszinierende Musikabende am Airport bieten.“

Alles zum Thema Flughafen Köln/Bonn

Für das musikalische Event wird extra eine Open-Air-Fläche hergerichtet, die zwischen dem Flughafenhotel, dem Parkhaus zwei und dem Flughafenbahnhof zu finden sein wird.

Die Gäste können sich auch in diesem Jahr wieder auf bekannte Musik-Acts freuen, denn folgende Künstler werden das Publikum vor Ort wieder so richtig einheizen:

  1. 11. August: Milow
  2. 12. August: „Üverm Horizont“ mit Kasalla 
  3. 13. August: Pelemele
  4. 17. August: Alphaville und das Deutsche Filmorchester Babelsberger
  5. 18. August: Johannes Oerding

Hier nehmen Sie an unserer EXPRESS.de-Umfrage teil:

Die Kölner Band Kasalla hatte bereits im vergangenen Jahr das Vergnügen und durfte Teil des „OpenAirPort“-Festivals am Flughafen Köln/Bonn sein.

„Das „OpenAirPort-Festival“ hat einen festen Platz im Kulturkalender und ist in diesem Jahr nochmal deutlich angewachsen. Für immer mehr Menschen wird der Flughafen dadurch zu einem Ort nicht nur für Reisen, sondern auch für besondere Erlebnisse“, freut sich Geschäftsführer Torsten Schrank.

Wer also im August Lust auf Sommer, Sonne und Musik hat, der kann jetzt noch Karten ergattern. Sogar eine einfache Anreise mit der Bahn ist ohne Probleme machbar.

Unter anderem mit der S19 und der RB27 ist der Flughafenbahnhof einfach zu erreichen. Von dort aus sind es gerade einmal knapp drei Minuten fußläufig bis zum Festival-Gelände. Wer doch lieber das Auto nehmen möchte, der hat die Möglichkeit vor Ort im Parkhaus zu parken.