Am Stadion Jubel! Kölner Kult-Veranstaltung kehrt noch diesen Sommer zurück

Come togehter Cup2019

Kult auf der Veranstaltung auf den Stadion-Vorwiesen ist immer das Promi-Spiel. Hier eine Szene von 2018 mit FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (l.) und Schiedsrichter Jean Pütz.

Köln – Er ist ein kultiger Termin im Kölner Veranstaltungskalender. Und: Er findet in diesem Jahr statt! Wenn auch mit kleinen Einschränkungen. Aber: Der Come-Together-Cup kehrt am 26. Juni zurück.

  • Köln: Come-Together-Cup wieder da
  • Come-Together-Cup am 26. Juni
  • Andere Modalitäten wegen Corona

Höchstleistungen, Spannung und ganz viel Spaß: Dafür steht der Come-Together-Cup seit 26 Ausgaben. Knatschverdötschte Truppen spielen gegen ambitionierte Freizeit-Kicker. Bunt, schrill und kölsch – dieses Konzept zieht jedes Jahr hunderte Fans vor das Rheinenergie-Stadion.

Köln: Come together Cup findet wieder statt

So auch am 26. Juni – allerdings unter geänderten Spielregeln aufgrund von Corona: CTC-Erfinder Andreas Stiene und Veranstalter Sebastian Lange stellten das neue Konzept vor.

„Wir werden etwas machen, aber anders“, so die klare Marschroute. Und das sieht so aus: Ab 11 Uhr finden „Spiele der Vielfalt“ im gesamten Sportpark statt. Anders als sonst beim Turnier spielen dann Mannschaften in Freundschaftsspielen gegeneinander.

Auch auf das Promi-Spiel wird in diesem Jahr nicht verzichtet: „In Köln weltberühmte“ Persönlichkeiten messen sich dann auf dem Platz.

Come together Cup 2019

2018 gab Alexander Wehrle vollen Einsatz beim Promi-Spiel als Torwart. Auch am 26. Juni 2021 gibt es wieder ein Kick mit bekannten Persönlichkeiten.

„Für alle Spiele sind 100 Zuschauer zugelassen. Die Tickets sind kostenlos, man muss sich nur registrieren“, so die Organisatoren.

Köln: Cat Ballou mit Konzert bei Come-Together-Cup

Auf noch etwas haben die CTC-Macher nicht verzichtet: Das abendliche Konzert mit einer Top-Band soll es auch ab 18 Uhr geben, diesmal mit Cat Ballou. Dafür sind wiederum 1000 Besucher zugelassen. „Wir werden die Teilnehmer einladen und zudem am Sonntag, 13. Juni, einige Karten auf den sozialen Netzwerken verlosen.“

Besonders schön: Mit Ex-OB Jürgen Roters als Schirmherr, Elfi Scho-Antwerpes und Radio-Legende Manni Breuckmann als Botschafter haben sich die Macher wieder ganz viel Kompetenz an ihre Seite geholt, was für ein tolerantes und buntes Miteinander steht.

Alle Infos sowie Anmeldungen gibt es auf der Seite des Come-Together-Cups.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.