Trauer um Mediziner Michael Schumachers Leibarzt Dr. Peil stirbt mit 67 Jahren

Dr. Johannes Peil im Gespräch mit Michael Schumacher

Dr. Johannes Peil und Michael Schumacher (r.) am 22. Juli 2012 auf dem Hockenheimring

Die Sportwelt trauert um einen anerkannten Mediziner: Dr. Johannes Peil ist am Freitag verstorben. Als Arzt betreute er auch jahrelang Formel 1-Fahrer Michael Schumacher.

Bad Nauheim. Die Stars gingen ein und aus bei der Sportklinik Bad Nauheim. Dort sorgte Dr. Johannes Peil stets bestens für sie. Jetzt ist der anerkannte Sportmediziner tot. Peil starb am Freitag (24. September 2021) im Alter von 67 Jahren an einer Krebserkrankung.

Den Tod bestätigte nun Peils Lebensgefährtin Mala gegenüber „Bild“. Demnach wurde bei Dr. Peil im Jahr 2020 die Diagnose Krebs gestellt. Es folgte eine Chemotherapie. Vor zwei Wochen dann erkrankte Peil an einer Lungenentzündung und einer Blutvergiftung.

Dr. Peil betreute viele deutsche Sport-Stars – unter anderem Michael Schumacher

Peil war jahrelang Leibarzt und enger Vertrauter von Formel-1-Star Michael Schumacher (52), auch nach Schumis Skiunfall soll er der Familie immer zur Seite gestanden haben. Als Arzt betreute Peil auch andere deutsche Sportstars wie Ex-Formel-1-Pilot Nico Rosberg (36), Turner Fabian Hambüchen (33) oder Tischtennis-Ass Timo Boll (40).

Peil hinterlässt drei Kinder: Marie-Christin (31), Christopher (22) und Ann-Sophie (9). „Seine Leidenschaft war die Medizin. Er hatte einen starken Charakter, war voller Tatendrang und sozial enorm engagiert“, sagte seine Lebensgefährtin. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.