Kurioser Verkehrsunfall Fahrerloser Linienbus kracht in Wohnhaus – zahlreiche Verletzte

„Schlussfolgerung könnt ihr ziehen“ Verrät Kuntz hier, dass er Löw-Nachfolger wird?

Kuntz-Löw

Stefan Kuntz am 27. März vor dem U21-Duell bei der EM gegen die Niederlande.

Ismaning – Wer beerbt Joachim Löw (61) nach der Europameisterschaft? Der DFB ist auf Bundestrainer-Suche und hat dabei schon einige Absagen kassiert. Viele potentielle Kandidaten sind noch unter Vertrag. Läuft es am Ende auf eine interne Lösung hinaus? U21-Trainer Stefan Kuntz (58) werden von einigen Experten gute Chancen eingeräumt. Am 28. März äußerte er sich im Sport1-Doppelpass.

  • DFB sucht Nachfolger für Bundestrainer Joachim Löw
  • U21-Trainer Stefan Kuntz scheint in der Favoritenrolle
  • Christoph Daum benennt die Vorzüge des Ex-Torjägers

Derzeit spielt Kuntz mit der U21 bei der Europameisterschaft in Ungarn. Aber auch dort holt ihn das Thema Löw-Nachfolge immer wieder ein. „Wenn ich mit nur einem Prozent nicht bei der U21 wäre, dann würde ich hier den Job nicht richtig machen. Danach ist genug Zeit, andere Dinge zu diskutieren“, sagte Kuntz am Sonntag (28. März) im „Doppelpass“ bei Sport1.

Alles zum Thema DFB
  • DFB-Rekordspieler im Interview Matthäus rät Flick zu Musiala: „Wenn es nach Leistungsprinzip geht“
  • Tennis, Cornhole, Filme Vor Ungarn-Duell: Flick lässt Freundinnen der Spieler ins Team-Camp
  • FC-Abgang Für Chance auf Profi-Zukunft: Köln verleiht Abwehr-Talent in die 3. Liga
  • Zu wenig Torgefahr beim DFB-Team Flick zählt Werner an: Klare Botschaft an Chelsea-Stürmer
  • „Einfach zu viel“ Flick sauer wegen Termin-Flut: Bundestrainer mit klarem Appell an FIFA und UEFA
  • Nations League live Furioser Beginn in Budapest! Zwei Tore binnen neun Minuten
  • Pfiffe, Pyro, Parolen Comeback im Stadion: Berüchtigte Ungarn-Fans legen vor DFB-Duell los
  • „Zeit für Döner“ DFB-Spiel in Ungarn: Fußball-Fans witzeln im Netz über zweideutiges Detail
  • „Muss sich selber helfen“ Sané sorgt auch beim DFB für Unmut: Flick lässt ihn schmoren, Bierhoff zählt ihn an
  • Das war nicht im TV zu sehen DFB-Elf: Ansage für Schlotterbeck, Sorgen um Musiala, Fan-Mangel

Allerdings rutschte dem früheren Torjäger auch eine Bemerkung heraus, die viele schon als deutlichen Hinweis deuteten. Hansi Flick (56, Bayern München) und Jürgen Klopp (53, FC Liverpool) haben noch langfristige Verträge. „Ich glaube, dass der DFB gesagt hat, dass er niemanden kontaktieren will, der bei einem anderen Verein einen Vertrag hat. Die Schlussfolgerung könnt ihr jetzt ziehen“, sagte Kuntz.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff (52) hatte am vergangenen Montag bei der Nationalmannschaft betont: „Ich habe wirklich keine Eile, weil wir DFB-intern eine gute Lösung haben.“ Joti Chatzialexiou (45), Sportlicher Leiter der Nationalmannschaften beim DFB, würde Kuntz den Job jedenfalls zutrauen. „Er wäre ein hervorragender Kandidat. Er hat gezeigt, dass er ein guter Trainer ist, der super mit den Spielern umgeht, viel Feingefühl hat. Er hat eine tolle Entwicklung gemacht“, sagte er der Bild: „Es wäre natürlich schön, wenn es ein Trainer aus unseren Reihen wird.“

Christoph Daum: U21-Trainer Berti Vogts folgte 1990 auch auf Franz Beckenbauer

Christoph Daum (67) bemühte im Doppelpass die DFB-Historie, um eine Antwort auf die Löw-Nachfolge zu geben: „1990 war der Nachfolger von Franz Beckenbauer der U21-Trainer Berti Vogts“, äußerte Daum und sieht Kuntz somit in der Poleposition. „Stefan hat schon als Spieler wie ein Trainer gedacht. Wir haben uns viel über Trainingsinhalte und Spielstrategien ausgetauscht. Er verfügt über alle Kriterien, die ich einem guten Trainer zuschreibe. Sein ganz großes Plus: Er ist ein absoluter Sympathieträger. Die Nationalmannschaft hat unglaublich an Ansehen verloren. Da könnte er sehr gute Arbeit leisten.“

CHECK24_Doppelpass_Mario_Basler

Mario Basler sagte im „Doppelpass“, dass Oliver Bierhoff eine Lösung wie Ralf Rangnick oder Lothar Matthäus scheuen würde.

Sport1-Experte Mario Basler (52) sieht bei Kuntz einen weiteren Vorteil: „Ich glaube, dass Bierhoff sich keinen starken Mann an die Seite setzt. Er wird sich keinen Rangnick oder Matthäus holen, dann hat er nichts mehr zu sagen. Ich habe nicht gesagt, dass Kuntz ein schwacher Mann ist. Die logische Konsequenz ist für mich, dass ein U21-Trainer die Chance bekommt. Für mich wird Kuntz Nationaltrainer.“

Marcel Reif: „Strukturen im DFB lassen Ralf Rangnick nicht zu“

Auch Marcel Reif (71) glaubt, dass Bierhoff und das Präsidium bei der Entscheidung den bequemen Weg gehen werden. „Die Strukturen im DFB werden Ralf Rangnick nicht zulassen. Es ist unfair zu sagen, Kuntz sei die billigste Lösung. Er hat seine Kompetenz und ich glaube, dass es so kommen wird. Aber die andere Sache hätte einen anderen Charme.“

U21-Nationalspieler Florian Krüger (22, Erzgebirge Aue) betonte am Sonntag: „Wenn der DFB sich am Ende für ihn als Bundestrainer entscheidet, treffen sie eine gute Wahl. Nicht nur ich, viele andere würden es ihm wünschen und auch gönnen. Aber ich glaube, er will erstmal mit uns das Beste hier beim Turnier erreichen. Daher ist das im Moment hier kein Thema.“

Kuntz sei „ein offener, herzlicher und kommunikativer Mensch, der weiß, wie man mit den Jungs umzugehen hat. Er weiß, wie wir ticken, war selbst bei einer EM dabei. Er kann es uns vorleben“.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.