Rückruf in ganz Deutschland Achtung: Beliebtes Produkt für Babys und Kleinkinder betroffen

Sergio Agüero verrät über Messi „Er beklagt sich immer”

Neuer Inhalt

Sergio Agüero (vorne) und Lionel Messi, hier im Mai 2018 während eines Trainingslagers der argentinischen Nationalmannschaft vor der WM, spielen seit 2006 zusammen in der Nationalmannschaft.

Köln – Sergio Agüero (32) und Lionel Messi (33) sind zwei der dienstältesten Spieler der argentinischen Nationalmannschaft. Seit 2006 spielen die beiden Ausnahmespieler zusammen für ihr Land. Logisch, dass dabei so einiges passiert.

Die beiden verstehen sich nicht nur auf den Platz sehr gut, sondern sind auch privat gut befreundet. So sehr, dass sie sich jeweils ein Zimmer teilen, wenn sie gemeinsam mit der Nationalmannschaft Argentiniens unterwegs sind. Jetzt hat Agüero in der Sendung „Santo Sabado” aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei verraten, wie es ist, mit Weltfußballer Messi ein Zimmer zu teilen.

Agüero: „Messi und ich sind wie ein altes Ehepaar”

Aguero und Messi kennen die jeweiligen Gewohnheiten des Anderen nach dem Ankommen in einem Hotel. Diese könnten unterschiedlicher nicht sein, wie Agüero verriet: „Er kommt im Hotel an, duscht sofort und zieht sich ordentlich an, während ich nur dasitze und telefoniere”, erzählt Agüero.  

Das geht so lange, bis Messi seinen Kumpel Agüero ermahnt: „Irgendwann erinnert er mich dann daran und macht mir Druck, dass wir bald zum Abendessen hinuntergehen müssen und keine Zeit haben. Sowas gefällt ihm gar nicht”.

Agüero lässt den Fernseher an

Auch wenn es um die Schlafens-Ritualen geht, haben die beiden Freunde unterschiedliche Angewohnheiten: „Wenn wir abends zusammen fernsehen, dreht er sich irgendwann um, und ich schlafe dann oft mit eingeschaltetem Fernseher ein”, verrät Agüero.

Am nächsten Morgen gibt es dann ein Donnerwetter seines Zimmerkumpans: „Wenn ich dann am nächsten Morgen aufwache, beschwert er sich immer bei mir.”

Die beiden sind so eng und lange schon miteinander befreundet, dass Agüero sagt: „Wir sind wie ein altes Ehepaar.”

Agüero und Messi wurden zusammen Olympiasieger

In den 14 Jahren, in den die beiden für die argentinische Nationalmannschaft aufliefen, haben sie viel erreicht. Gemeinsam vertraten sie bei drei Weltmeisterschaften die Farben ihres Landes, wo sie 2014 im Finale gegen Deutschland standen. Dazu kommen vier Copa-América-Teilnahmen und der Olympiasieg 2008 mit Argentinien in Peking.

In der Nationalmannschaft hat Messi seinen besten Kumpel Agüero noch. Im Verein fehlt sein bester Kumpel seit dieser Saison. Dort war es jahrelang der Uruguayer Luis Suarez (33), der jedoch in diesem Sommer ablösefrei den FC Barcelona verließ und zum Ligakonkurrenten Atlético Madrid wechselte. (mir) 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.