Dramatischer Rettungsversuch Kölner  (54) stirbt bei Kajak-Unfall in Tirol

Weihnachts-Schock für RB Leipzig Spanischer Nationalspieler in Auto-Crash verwickelt

Dani Olmo, Josep Martinez und Emil Forsberg gucken in Trainingsjacken bekleidet auf das Spielfeld.

Leipzigs Dani Olmo, Josep Martinez und Emil Forsberg schauen sich gespannt das Champions-League-Heimspiel gegen Manchester United am 8. Dezember 2020 an.

Die misslungene Hinrunde von RB Leipzig endet nicht nur mit einer Niederlage gegen Bielefeld, sondern für einen Spieler der Bullen auch noch mit einem Verkehrsunfall.

Für den Bundesligisten RB Leipzig ist der Start in die kurzen Weihnachtsferien ordentlich schiefgegangen: Erst verlor das Team von Trainer Domenico Tedesco (36) am Samstagnachmittag (18. Dezember 2021) gegen Arminia Bielefeld und am Abend ereignete sich ein Autounfall, in den ein Spieler des Klubs involviert war.

Das Gute vorab: Der 23-jährige Unfallpilot, der seit Juni 2021 spanischer A-Nationalspieler ist, kam mit einem Schock davon und musste zur Freude aller nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Spanier Josep Martinez kommt mit Schock davon

Eigentlich wollte Leipzigs Ersatztorwart Josep Martinez (23) gemütlich in seine Heimat nahe Valencia fliegen. Dafür hatte der Spanier einen Privat-Jet gechartert. Doch das Unterfangen verzögerte sich wegen eines Verkehrsunfalls.

Josep Martinez hechtet in die Ecke des Tores.

Beim Spiel von RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen am 28. November 2021 muss Josep Martinez das Tor seines Klubs hüten. Das Spiel endet 1:3.

Als Martinez zum Gate fahren wollte, kollidierte sein Wagen beim Wenden mit einem Mini-Bus. Feuerwehr und Krankenwagen waren direkt zur Stelle. Martinez, der seit 2020 bei RB Leipzig unter Vertrag steht, kam unverletzt davon. Er erlitt lediglich einen Schock, berichtet die Bild-Zeitung.

Am Nachmittag des Tages hatte sich sein Klub in der heimischen Arena gegen den Underdog Bielefeld mit 0:2 blamiert. Martinez, der erst vier Spiele im Trikot des Leipziger Klubs absolvieren durfte, saß 90 Minuten auf der Bank. Im Tor stand Ungarns Nationalkeeper Peter Gulacsi (31), der Ende November aufgrund eines positiven Corona-Tests ausgefallen war.

Alles zum Thema RB Leipzig
  • Bundesliga-Saisonfinale Europa und Abstieg: Alle Entscheidungen im Überblick
  • Europa, Auf- und Abstieg Bundesliga bis 3. Liga: Diese Entscheidungen fallen am letzten Spieltag
  • „Wie eine Familie, Verein mit Herz“ Vor Pokal-Finale: Joachim Löw kommt aus Schwärmen nicht mehr heraus
  • Fieser Tiefschlag im „Doppelpass“ Nach harter Kritik wird es plötzlich persönlich
  • FC-Rechnung Nach Pleite gegen Wolfsburg und VfB-Punkt: So erreicht Köln noch die Europa League
  • Freibier-Party in Leipzig Trotz 0:4-Pleite: Augsburg feierte schon vor dem Anpfiff
  • Bundesliga live Nach Freiburgs Patzer: Schnappt sich RB mit FCA-Sieg den Champions-League-Platz zurück?
  • Berlin zieht am FC vorbei Union nach Gala Sechster – Freiburg verspielt gute CL-Chancen
  • Europa League Nach Frankfurts Halbfinal-Triumph – West-Ham-Star Rice sorgt für Kabinen-Eklat
  • Kommentar zur Europa League Kein deutsches Endspiel: Leipzig-Aus macht Traum-Finale perfekt

Die Tore für die Ostwestfalen schossen Janni Serra und der Japaner Masaya Okugawa (25). Den zweiten Treffer erzielte die Arminia sogar in Unterzahl, da Fabian Klos (34) zuvor glatt Rot gesehen hatte. (jm)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.