Aufstieg abgehakt Fortuna Köln verliert in der Regionalliga knapp bei Tabellenführer Preußen Münster

Jan-Luca Rumpf (Fortuna Köln) versucht Alexander Langlitz (SC Preußen Münster) zu stoppen.

Jan-Luca Rumpf (Fortuna Köln) im Zweikampf mit Alexander Langlitz (SC Preußen Münster), hinten Sascha Marquet (Köln). Münster gewann in der Regionalliga West am 19. April 2022 mit 1:0.

Fortuna Köln kann den Aufstieg abhaken. Im Spitzenspiel der Regionalliga West gab es eine Niederlage bei Tabellenführer Preußen Münster.

Spitzenspiel am Dienstag, 19. April 2022, in der Regionalliga: Fortuna Köln musste als Tabellenfünfter zum Spitzenreiter Preußen Münster.

Fortuna Köln kann den Aufstieg abhaken. In der Regionalliga rangierte das Team vom scheidenden Trainer Alexander Ende vor dem Spitzenspiel am Dienstag (19. April 2022) bei Tabellenführer Preußen Münster auf dem fünften Platz in der Regionalliga-West.

Dort verloren die Kölner mit 0:1 und bleiben Fünfter, mit nun satten elf Punkten Rückstand auf Münster. Im Nachholspiel vom 29. Spieltag sorgte Deniz Bindemann in der 77. Minute für das Tor des Abends.

Alles zum Thema Fortuna Köln
  • Zwillingsbruder von FC-Profi im Tor Auftakt-Klatsche für Kölns U21 – Ex-FC-Talent ärgert Fortuna
  • Mit nur 51 Jahren Früherer Kölner Zweitliga-Profi Frank Klemmer unerwartet verstorben
  • Dritter Todesfall in kurzer Zeit Fortuna Köln trauert um Noel Campbell (†72) – Ire schrieb Bundesliga-Geschichte
  • Bekannt aus Profifußball Nach „The Biggest Loser”: Ex-Köln-Zeugwart gelingt nächster Coup
  • Finale im Mittelrheinpokal Viktoria löst DFB-Pokal-Ticket: Eiskalte „Schäl Sick“-Elf bestraft Fortuna im Derby
  • Finaltag der Amateure Mammut-Programm im Überblick – Kölner Derby ist Highlight
  • Halber Kader liegt flach Vor Kölner Stadtderby: Viktoria mit Sorgen vor Pokalfinale gegen Fortuna
  • Kult-Klub zurück Rot-Weiss Essen gewinnt Herzschlag-Finale gegen Preußen Münster
  • 1. FC Köln Sieg im letzten Heimspiel – U21 macht Punkterekord in der Regionalliga perfekt
  • Kölner Stadtduell im Pokalfinale Fortuna gewinnt deutlich gegen Aachen: Viktoria wartet im Endspiel

Zuvor schon strauchelte Münster beim 3:3 gegen Lippstadt, jetzt aber wieder ein wichtiger Dreier im Aufstiegsrennen. Noch sind vier Spieltage zu absolvieren. Zeitgleich gewann der Tabellenzweite RW Essen im Nachholspiel vom 28. Spieltag mit 4:0 gegen Lippstadt. Essen hat in der Tabelle zwei Punkte weniger als Münster. (ubo)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.