Titelkampf in der Premier League Tennis-Vergleich: Guardiola warnt und erinnert an Madrid-Trauma

Jürgen Klopp (l) (FC Liverpool) und Pep Guardiola (Manchester City), stehen an der Seitenlinie.

Der Titelkampf in der Premier League spitzt sich zum Ende der Saison richtig zu. Das Foto zeigt Jürgen Klopp (l) und Pep Guardiola beim FA-Cup-Halbfinale zwischen Manchester City und dem FC Liverpool am 16. April 2022.

Der FC Liverpool und Manchester City liefern sich seit Jahren ein spannendes Rennen um den Titel in der Premier League. So auch 2022. Manchester-City-Trainer Pep Guardiola fühlt sich dabei an ein Tennis-Match erinnert.

Der Titelkampf in der höchsten englischen Spielklasse könnte kaum spannender sein. Der FC Liverpool und Manchester City liegen derzeit (Stand: 11. Mai 2022) punktgleich an der Spitze der Premier League. Dabei gibt es kein anderes Team, das in Reichweite zu den beiden Top-Klubs liegt.

Zuletzt gewann das Team von Jürgen Klopp (54) bei Aston Villa nach Rückstand mit 1:2 und zog damit mit dem Konkurrenten aus Manchester gleich. Beide Teams haben nun 86 Punkte auf dem Konto.

Liverpool und Man City punktgleich an der Spitze

„Unser Hauptproblem war, dass wir viele Ballverluste in den für uns falschen Bereichen hatten. Dann ist es schwer, den Rhythmus zu finden. Und obendrauf waren wir 0:1 hinten. Das konnten wir immerhin schnell beheben. Das war wichtig“, erklärte der 54-Jährige auf der Post-Match-Konferenz.

Alles zum Thema Pep Guardiola
  • Mutmaßliche Steuerflucht: Citys Guardiola unter Verdacht Pep in Pandora-Papers aufgetaucht
  • Heiße Gerüchte Haaland-Deal mit City soll sich anbahnen – BVB-Star zeigt sich in anderem Trikot
  • Superstar bei City gefrustet Nach sechs Jahren: Sterling liebäugelt mit Abschied
  • Geld spielt keine Rolle Führt Lucien Favre Newcastle aus dem Tabellenkeller?
  • Berater Struth erzählt Hintergründe Morddrohungen nach dem Götze-Wechsel zu Bayern
  • Ronaldo & Co. schlittern in die Krise Nächste Schmach für Manchester im Derby gegen City
  • Barça stellt Klub-Legende vor Xavi bei erstem Trainer-Auftritt: „Hätte gerne Messi trainiert“
  • Vergewaltigungs-Verdacht Weitere Anklagen gegen Weltmeister Benjamin Mendy
  • Liverpool zieht an Tuchels Chelsea vorbei Klopps wilder Siegestanz nach Last-Minute-Treffer
  • Vor Duell gegen Manchester City Leipzig sucht neuen Trainer: Wunschkandidat gibt RB einen Korb

„Kloppo“ war nach dem Spiel zufrieden und stolz auf seine Mannschaft: „Ihre Qualität und Mentalität, ihr Charakter, sind die Gründe, dass wir da sind, wo wir sind. Ich bin nicht überrascht, dass sie fähig sind, so etwas zu schaffen. Aber es ist nicht selbstverständlich.“

Pep Guardiola erinnert an Madrid-Trauma

Sein Gegenüber, Pep Guardiola (51), vergleicht den Titelkampf mit dem Service beim Tennis. „Der schwierigste Service beim Tennis ist der Service, den man spielen muss, um Champion zu sein“, erklärte der Spanier am Dienstag (10. Mai 2022): „Unsere Situation ist ähnlich. Wir brauchen sechs bis sieben Punkte, um Champion zu sein. Und das werden die schwierigen Punkte.“

Mit dem Blick auf die letzten anstehenden Spiele gegen Wolverhampton, West Ham United und Aston Villa warnt der Man-City-Trainer vor einer zu frühen Euphorie und erinnert an das „Trauma“ gegen Real Madrid in der Champions League: „Wir dürfen bitte nicht vergessen, was wir in Madrid erlebt haben. Jetzt ist die Zeit, das nicht zu vergessen.“ Gegen die Madrilenen gewannen die Citizens das Hinspiel noch knapp mit 4:3, verloren aber das Rückspiel mit 3:1 in der Nachspielzeit und anschließend in der Verlängerung.

Liverpool noch mit Chance auf Quadruple

Die Rivalen aus Liverpool hingegen schlugen Villarreal im anderen Halbfinale und zogen in das Champions-League-Finale ein. Damit hat die Mannschaft von Jürgen Klopp noch die Chance auf das „Quadruple“, also vier Titelgewinne, nachdem man bereits den Ligapokal gewinnen konnte und im FA-Cup ebenfalls im Finale steht.

Manchester City hat derzeit ein Spiel weniger und kann am Mittwoch (11. Mai 2022, 21.15 Uhr) gegen Wolverhampton wichtige Punkte im Titelkampf gut machen. (fit)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.