Schlimmer Unfall in Niedersachsen Zusammenstoß zwischen Auto und Lkw – vier Tote, darunter zwei Kinder

„Halten uns an britische Regeln!“ Nach Chelsea-Aus: Thomas Tuchel droht Ausweisung aus England

Thomas Tuchel, Ex-Trainer des FC Chelsea, steht an der Seitenlinie.

Der damalige Chelsea-Trainer Thomas Tuchel steht am 19. Dezember 2021 mit Mütze am Spielfeldrand.

Thomas Tuchel droht nach seinem Aus beim FC Chelsea neues Ungemach: Dem Ex-Coach der Blues droht die Ausweisung aus England! Grund sind die neuen Ausländer-Gesetze nach dem Brexit.

Das Ende kam schnell und brutal: Thomas Tuchel musste beim FC Chelsea nach einem 0:1 gegen Dynamo Zagreb gehen. Der Trainer, der 2021 mit den Londonern die Champions League gewonnen hatte, wurde von den neuen Eignern durch Graham Potter ersetzt.

Vorausgegangen waren durchwachsene Ergebnisse, die allerdings auch die Folge des großen Umbruchs in diesem Sommer gewesen sein dürften. So hatte Tuchel seine komplette Innenverteidigung, darunter den deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger, an Real Madrid verloren.

Thomas Tuchel muss England nach 90 Tagen verlassen

Nun droht Tuchel weiteres Ungemach: Wie der Telegraph berichtet, droht ihm die Ausweisung aus England! Grund ist das neue Arbeitsrecht nach dem Brexit. Demnach dürfen EU-Ausländer maximal 90 Tage nach ihrer Entlassung noch im Vereinigten Königreich bleiben.

Alles zum Thema Thomas Tuchel

Danach läuft ihr Visa ab und sie müssen das Land verlassen. Das gilt sowohl für Tuchel als auch für seinen langjährigen Assistenten Arno Michels.

Für Tuchel keine einfache Situation. Der frühere Coach von Borussia Dortmund und dem FSV Mainz 05 prüft noch seine Optionen, soll sich aber wohl in London fühlen. Am Mittwoch, 21. September, wurde er noch lächelnd in der britischen Hauptstadt gesehen. Er machte Fotos mit Fans, zeigte sich gelöst.

Thomas Tuchel bekam Arbeitserlaubnis mit Sonderantrag

Ein Berater des Trainers sagte dem Telegraph: „Wir werden in Übereinstimmung mit den britischen Regeln handeln und alle zukünftigen Pläne anpassen. Endgültige Entscheidungen sind noch nicht getroffen.“

Als Tuchel im Januar 2021 Chelsea übernahm, war der Brexit schon in Kraft und er bekam ein besonderes Arbeitsvisum. Der Club aus West-London musste einen Sonderantrag stellen, um den Coach und seinen Mitarbeitern nach der Gesetzesänderung Zugang zum Land zu verschaffen. Und dieser Antrag läuft nach dem Ende der Beschäftigung aus.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.