Denkwürdige Pressekonferenz Kölner Dreigestirn haut auf den Tisch – „das macht man nicht“

Zuletzt vereinslos Kölner Ex-Profi in die Kreisliga – Ehemaliges BVB-Juwel nach Bonn

Brecko_Junglas

Manuel Junglas (r.) grätscht am 22. März 2014 im Trikot des VfR Aalen gegen Kölns Miso Brecko.

Jülich/Bonn – Er kickte 187 Mal in der 2. Bundesliga, war jedoch zuletzt fast zweieinhalb Jahre vereinslos. Jetzt hat Manuel Junglas (31) aber einen neuen Verein gefunden. Und auch Ex-BVB-Juwel Marian Sarr (25) ist nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit wieder untergekommen.

  • Manuel Junglas war seit Sommer 2018 vereinslos
  • Der gebürtige Kölner kickt jetzt in der Kreisliga
  • Ex-BVB-Juwel Marian Sarr hat auch einen neuen Verein gefunden

Manuel Junglas spielte in seiner Profi-Karriere für Arminia Bielefeld, den VfR Aalen und Alemannia Aachen insgesamt 187 Mal in der 2. Bundesliga (neun Treffer, zehn Vorlagen). Für die Alemannia kam er in der Saison 2006/07 gegen Bielefeld sogar zu einem Kurzeinsatz in der Bundesliga.

Manuel Junglas kickt jetzt in der Kreisliga A

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga

Im Sommer 2017 zog es den zentralen Mittelfeldspieler dann zurück in seine Heimat, für eine Saison schnürte er für Viktoria Köln die Fußballschuhe, sein Vertrag wurde bei den Höhenbergern allerdings nicht verlängert. Seit Sommer 2018 war der 31-Jährige vereinslos – bis jetzt!

Ab dem Zeitpunkt, ab dem die Corona-Pandemie es wieder zulässt, kickt Junglas in der Kreisliga A bei der SG Jülich 10/12. Der Verein ist eine enge Kooperation der Klubs SC Jülich 1910, SV Jülich 1912, SV Aldenhoven/Pattern und SV Hoengen und wird nach der Pandemie im Kreis Düren spielen.

Marian Sarr spielte in der Champions League, jetzt beim Bonner SC

Und auch Ex-BVB-Juwel Marian Sarr hat einen neuen Klub gefunden. Der 25-Jährige spielt ab sofort beim Bonner SC in der Regionalliga West.

Ausgebildet wurde Sarr bei Borussia Dortmund, kam dort in der Saison 2013/14 sogar zu einem Champions-League-Einsatz (90 Minuten gegen Olympique Marseille) und spielte zweimal in der Bundesliga.

Durchsetzen konnte sich der Innenverteidiger aber nie. Auch in der 3. Liga beim VfR Aalen und Carl Zeiss Jena funktionierte es nicht. Jetzt versucht er es nochmal eine Liga tiefer. (tsc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.