Verdächtiger Gegenstand Hauptbahnhof Dortmund gesperrt – Spezialeinheit vor Ort

Impfpass-Fälschung Strafbefehl erlassen: Ex-Coach Markus Anfang von Bremer Gericht hart bestraft

Werders damaliger Trainer Markus Anfang steht an der Seitenlinie.

Das DFB-Sportgericht sperrte Markus Anfang, hier am 15. August 2021 als Trainer von Werder Bremen, für ein Jahr.

Hartes Urteil gegen Ex-FC-Coach Markus Anfang. Wegen der Vorlage eines falschen Impfpasses erließ das Bremer Amtsgericht einen Strafbefehl über 90 Tagessätze. Lesen Sie hier, was das Urteil für den Kölner bedeutet.

Mit gedämpfter Freude angesichts von Corona und Ukraine-Krieg feiern die Jecken in Köln. Ob der gebürtige Kölner und Karnevalsliebhaber Markus Anfang (47) in seinem Koch-Kostüm unterwegs ist, ist nicht klar. Seinen bislang letzten Ausflug hatte er am Elften im Elften noch mit dem gefälschten Impfpass gemacht. Und der Skandal um das Dokument hat jetzt strafrechtliche Folgen!

Wegen des Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses erließ das Amtsgericht Bremen nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl über 90 Tagessätze à 400 Euro – insgesamt also 36.000 Euro! Akzeptiert Anfang das Urteil in den nächsten 14 Tagen, ist es rechtskräftig. Lehnt er ihn ab, muss der Ex-Bremen-Coach vor Gericht. Die Grenze von 90 Tagen ist wichtig, denn damit würde der Fußball-Lehrer nicht als vorbestraft gelten.

Markus Anfang legte gefälschten Impfpass vor

Anfang hatte zum Nachweis seiner Corona-Impfung dem Bremer Gesundheitsamt einen gefälschten Impfpass vorgelegt. Auch sein Assistent Florian Junge (36) hatte sich so ein Dokument besorgt, auch gegen ihn wurde vom Gericht der Hansestadt nun ein entsprechender Strafbefehl erlassen.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
  • 2. Bundesliga live FCK gegen St. Pauli – Kiel in Magdeburg – Braunschweig empfängt Darmstadt
  • Fußball live Was kostet die Bundesliga bei Sky und DAZN? Free-TV-Neuerung wegen WM
  • Führungs-Posse geht weiter Martin Kind nach Hannover-Rauswurf plötzlich wieder im Amt
  • Ex-Kapitän bei Viktoria Köln Mike Wunderlich spricht über sein Burn-out: „Wurde aufs Übelste beleidigt“
  • Ausgerechnet bei Seeler-Abschied Übles Banner sorgt für Entsetzen – klare Fan-Forderung an HSV
  • FC muss zum Spitzenreiter Köln-Trainer Baumgart beobachtet Regensburg-Sieg auf der Alm
  • „Doppelpass“ Riesen-Aufreger noch vor Bundesliga-Start: „Das ist eine Katastrophe“
  • Ganzes Stadion trägt Schwarz Emotionaler Seeler-Abschied – aber HSV patzt auf dem Rasen
  • Generalprobe wird zum Mega-Flop Riesige Fan-Wut: Sky bittet um Entschuldigung
  • Ältestes Derby Deutschlands FC-Talent feiert Startelf-Debüt und Sieg für Leihklub in besonderem Spiel

Nachdem die beiden aufgeflogen waren, traten Markus Anfang und sein Trainerteam zurück. Seitdem eilt der SV Werder Bremen von Sieg zu Sieg und hat gute Chancen auf den direkten Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga.

DFB-Sportgericht sperrte Markus Anfang für ein Jahr

Markus Anfang ist auch vom Deutschen Fußball-Bund bestraft worden, das Sportgericht des DFB hat den Coach für ein Jahr gesperrt, die Strafe kann ab Sommer zur Bewährung ausgesetzt werden, falls Anfang einen neuen Klub findet. Anfang hatte nach einer erfolgreichen Zeit bei Holstein Kiel den 1. FC Köln Richtung Aufstieg geführt, war dann aber kurz vor Saisonende entlassen worden. Danach trainierte er den SV Darmstadt 98, ehe er in Bremen die Chance bei Traditionsklub Werder bekam.

Die hat Anfang aber durch seinen schweren Fehler leichtfertig verspielt. Die Chancen auf ein Engagement in den deutschen Profi-Ligen dürfte nach dem Skandal überschaubar sein.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.