+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt: Mann festgenommen – Polizei gibt Update

+++ EILMELDUNG +++ Aufregung vor EM-Start Fan-Zone in Berlin geräumt: Mann festgenommen – Polizei gibt Update

„En d'r Südstadt jeiht et Leech an“Fortuna Köln feiert Jubiläum gegen Bocholt mit vielen Gästen

Hannes Linßen und Angelo Langer zeigen das neue Trikot von Fortuna Köln.

Fortuna-Legende Hannes Linßen und Angelo Langer präsentieren das Jubiläumstrikot, das die Fortuna gegen Bocholt am 3. März 2023 tragen wird.

Fortuna Köln steht vor dem offiziellen Jubiläumsspiel gegen den 1. FC Bocholt. Bei dieser Regionalliga-Begegnung soll der 75. Geburtstag des Südstadt-Klubs mit viel Prominenz gefeiert werden.

von Marcel Schwamborn (msw)

75 Jahre immer ein wenig im Schatten des 1. FC Köln, aber dennoch eine feste und vor allem sympathische Größe im Sport dieser Stadt. Fortuna Köln freut sich, mit zehntägiger Verspätung nun auch offiziell das Vereinsjubiläum feiern zu können.

Das Duell gegen den 1. FC Bocholt am Freitag (3. März 2023, 19.30 Uhr) wird mehr als nur eine weitere Regionalliga-Partie. Fortuna rechnet mit über 3000 Fans, zudem werden viele prominente Gesichter ins Südstadion kommen. Studierende und Auszubildende erhalten eine Freikarte. Sorgen bereitet den Verantwortlichen nur noch der KVB-Streik.

Fortuna Köln freut sich auf Besuch von DFB-Präsident Bernd Neuendorf

Neben vielen Vertreterinnen und Vertretern der Stadt und von Karnevalsvereinen wird auch DFB-Präsident Bernd Neuendorf (61) vor Ort sein. Zudem wurde die Bundesliga-Aufstiegsmannschaft von 1973, die Drittliga-Mannschaft von 2014 und auch das DFB-Pokal-Team der Fortuna, das 1983 unglücklich mit 0:1 in Köln gegen den 1. FC Köln unterlag, eingeladen.

Alles zum Thema Fortuna Köln

Hanns-Jörg Westendorf (58), seit 2015 Präsident des Klubs, blickt voller Vorfreude auf den Abend zu 75 Jahren Fortuna. „Dass selbst der DFB-Präsident kommt, ist für uns eine große Ehre“, sagte er EXPRESS.de. „Der Rahmen wird sicherlich beeindruckend.“ Die Fortuna-Fans werden eine große Choreografie präsentieren. Die Mannschaft spielt in den neuen Jubiläumstrikots.

Vor dann größerer Kulisse als üblich wird auch wieder die Fortuna-Hymne von den Bläck Fööss erklingen: „En d'r Südstadt jeiht et Leech an. En janz Kölle weed et hell. Unser Hätz schlät für Fortuna. Mir sin do bei jedem Spill. Uns Familich hält zesamme. Fällt et manchmol och noch esu schwer. Denn Fortuna, dat simmer all he. Dat bes du, ben ich, sin mir.“

Rechtzeitig zum Jubiläum hat die Fortuna auch sportlich wieder die Erfolgsspur gefunden. Seit inzwischen sieben Begegnungen ist das Team ungeschlagen (vier Siege, drei Unentschieden). Nach fünf Spielen hatte die Truppe von Trainer Markus von Ahlen (52) gerade einmal zwei Punkte auf dem Konto. Deshalb musste der Traum von der Rückkehr in die 3. Liga erneut verschoben werden.

Unvergessene Momente beim Südstadt-Verein

75 Jahre Fortuna Köln

1/8

„Wir waren mit Ambitionen in die Saison gegangen. Im Nachhinein muss man aber auch anerkennen, dass es uns selbst bei einer Top-Leistung kaum möglich gewesen wäre, Preußen Münster aufzuhalten“, sagt Westendorf. „Das müssen wir so akzeptieren. Was mich hingegen immer noch ärgert, ist das Pokal-Aus beim FC Hürth. Wir waren fünfmal in Folge im Endspiel, da muss so eine Niederlage beim Oberligisten nicht sein.“

Nun gilt es, die Saison weiter positiv zu Ende zu bringen und schon die Weichen für einen neuen Angriff in Sachen Aufstieg zu stellen. „Die Regionalliga ist auf Dauer nichts für die Fortuna. So denken allerdings auch viele andere Mannschaften in dieser Liga. Wir werden wieder versuchen, eine gute Mannschaft ins Rennen zu schicken“, kündigt der Präsident an. Doch vorher heißt es erst mal am Freitag: „Alle Jläser huh“ auf 75 Jahre Fortuna.