Exklusive EXPRESS-Fotos Düsseldorfer Arena hat endlich Fortuna-Flair

Begehung des neu gestalteten Umlaufs in der MSA Garffiti und digitalen Bildern mit Marketing-Cheff Christian Koke Foto: Anke Hesse 28.07.2021

Christian Koke, Marketingvorstand Vorstand bei Fortuna, führt das neue digitale Museum vor.

Darauf können sich die Fans am Samstag freuen! Jahrelang hat Fortuna Düsseldorf darum gekämpft, die Arena auch optisch zur F95-Heimat machen zu dürfen. Jetzt ist es zumindest hinter der Südtribüne geschafft!

Düsseldorf. EXPRESS durfte schon vor dem ersten Heimspiel am Samstag (20.30 Uhr) gegen Werder Bremen einen Blick auf die Neugestaltung werfen.

Marketingvorstand Christian Koke schaut sehr zufrieden, als er durch den breiten Gang hinter der Südtribüne schlendert. „Dafür haben wir 15 Jahre gekämpft“, sagt er – und meint damit die Diskussionen mit der Stadt, der die Arena gehört, und mit D.Live, der Arena-Betreibergesellschaft.

Begehung des neu gestalteten Umlaufs in der MSA Garffiti und digitalen Bildern mit Marketing-Cheff Christian Koke Foto: Anke Hesse 28.07.2021

Wegweiser mit Ansage: "Wir sind unsterblich wie unser Glaube"

Beim 2019 ausgehandelten Mietvertrag hat sich Fortuna dann zusichern lassen, diese Umgestaltung vornehmen zu dürfen. Begonnen haben die Arbeiten im Umlauf dann auch schon zur Winterpause 2019/2020. Wäre Corona nicht dazwischengegrätscht, wäre der Plan gewesen, dass Projekt auch zum 125-jährigen Jubiläum im Jahr 2020 abzuschließen. „Aber dadurch, dass keine Zuschauer in die Arena durften, haben wir uns zusammen mit den Fans Zeit gelassen“, erklärt Koke.

Aktive Fanszene von Fortuna Düsseldorf war maßgeblich beteiligt

Und diese Zeit hat sich gelohnt, das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die aktive Fanszene, angeführt von Ultras Düsseldorf hat in akribischer Kleinstarbeit die Wände verschönert. Das imposanteste Bild ist sicher das meterlange Gemälde des Fanblocks bei einem Auswärtsspiel – mit dem Banner „Voran Rot Weiss - auf Ewig unbesiegbar“.

Begehung des neu gestalteten Umlaufs in der MSA Garffiti und digitalen Bildern mit Marketing-Cheff Christian Koke Foto: Anke Hesse 28.07.2021

Stundenlange Detailarbeit: Die Fanszene hat diese Wand per Handmalerei gestaltet.

Dazu gibt es viele Schmankerl, wie etwa Aleks Ristic auf seinem legendären Pattex-Stuhl, der nun aber den Schriftzug „Ultras“ hat. Oder auch das historische Bild von Atli Edvaldsson in Box-Pose mit Muhammad Ali. Auch die Pfeiler und der Haupteingang zum Umlauf hinter der Südtribüne wurden bemalt und plakatiert.

Begehung des neu gestalteten Umlaufs in der MSA Garffiti und digitalen Bildern mit Marketing-Cheff Christian Koke Foto: Anke Hesse 28.07.2021

Legendär: Ex-Trainer Aleksandar Ristic auf seinem Pattex-Stuhl, der nun einen anderen Schriftzug trägt.

Fortuna selbst hat die Chance genutzt, um etwas Einzigartiges zu kreieren. „Das gibt es in Deutschland so noch nicht“, sagt Koke. Es geht um ein digitales Museum. Und das funktioniert so: An Pfeilern oder Wänden sind diverse historische Persönlichkeiten, Titelgewinne oder sonstige Ereignisse aufgeklebt worden. Gut erkennbar am wellenförmigen rot-weißen Hintergrund.

Begehung des neu gestalteten Umlaufs in der MSA Garffiti und digitalen Bildern mit Marketing-Cheff Christian Koke Foto: Anke Hesse 28.07.2021

So sehen die Designs des digitalen Museums aus: hier das altehrwürdige Rheinstadion.

Der Clou: Die Besucher können auf ihrem Smartphone die Fortuna-App aufrufen und im Hauptmenü auf „F95-Scan“ gehen. Es öffnet sich die Kamera des Handys. Nun muss der Besucher die Kamera nur auf das entsprechende Bild ausrichten, dann öffnet sich ein Text mit der Hintergrundgeschichte zum jeweiligen Bild.

Christian Koke wünscht sich, dass die Arena noch mehr Fortuna-Flair bekommt

„Wir sind sehr stolz darauf, was wir hier gemeinsam mit den Fans geschaffen haben“, sagt Koke. Und dabei soll es nicht bleiben.

Die Gestaltung hinter der Südtribüne soll erst der Anfang sein. Nach Wunsch von Fortuna soll die Arena in naher Zukunft noch mehr Fortuna-Flair erhalten. Nur: Dazu muss eben auch die Stadt und D.Live mitspielen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.