„Neuen Impuls benötigt“ Schalke 04 trennt sich von Trainer Dimitrios Grammozis

Dimitrios Grammozis steht bei Schalke 04 am Spielfeldrand

Dimitrios Grammozis bei der 3:4-Pleite von Schalke 04 gegen Hansa Rostock am Samstag (5. März 2022). Einen Tag später vermeldete S04 die Freistellung seines Trainers.

Aus für Trainer Dimitrios Grammozis beim FC Schalke. Nach dem 3:4 gegen Hansa Rostock stellte der Bundesliga-Absteiger seinen Trainer frei und will mit frischem Wind ins Saisonfinale der 2. Bundesliga gehen.

Die 3:4-Heimpleite des FC Schalke 04 gegen Hansa Rostock am Samstag (5. März 2022) hat Dimitrios Grammozis (43) seinen Job gekostet. S04 verkündete am Sonntagmorgen (6. März) die Freistellung seines Trainers, der nach dem Abstieg in der vergangenen Saison mit der Mission des sofortigen Wiederaufstiegs betraut worden war.

„Wir sind in der Phase der Saison angelangt, in der die großen Entscheidungen fallen. Die Überzeugung, dass unser avisiertes Ziel, der Aufstieg in die Bundesliga, in der bestehenden Konstellation noch eine ausreichend hohe Wahrscheinlichkeit besitzt, hatten wir nicht mehr. Wir sind deshalb der Meinung, dass das Team im Saisonfinale einen neuen Impuls benötigt“, sagt Sportdirektor Rouven Schröder (46).

Dimitrios Grammozis kurz nach Schalke-Jubiläum freigestellt

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach seiner Einstellung als Trainer muss der frühere Bundesliga-Profi nach dem Absturz auf Rang sechs der 2. Bundesliga jetzt seinen Hut nehmen. Am 2. März 2021 hatten die in der Bundesliga hoffnungslos abgeschlagenen Knappen Grammozis als neuen Trainer vorgestellt, ihm nach dem sang- und klanglosen Abstieg auch das Vertrauen für die sofortige Rückkehr ins Oberhaus ausgesprochen.

Alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
  • 2. Bundesliga live Risikospiel in Hamburg, Fortuna Düsseldorf empfängt das Kleeblatt
  • 2. Liga live Aufsteiger Kaiserslautern verpasst Tabellenspitze – Trainer Dirk Schuster zuvor mit klarer Ansage
  • TOTO 13er Ergebniswette Rund 400.000 Euro im Jackpot
  • Fußball live Was kostet die Bundesliga bei Sky und DAZN? Free-TV-Neuerung wegen WM
  • Führungs-Posse geht weiter Martin Kind nach Hannover-Rauswurf plötzlich wieder im Amt
  • Ex-Kapitän bei Viktoria Köln Mike Wunderlich spricht über sein Burn-out: „Wurde aufs Übelste beleidigt“
  • Ausgerechnet bei Seeler-Abschied Übles Banner sorgt für Entsetzen – klare Fan-Forderung an HSV
  • FC muss zum Spitzenreiter Köln-Trainer Baumgart beobachtet Regensburg-Sieg auf der Alm
  • „Doppelpass“ Riesen-Aufreger noch vor Bundesliga-Start: „Das ist eine Katastrophe“
  • Ganzes Stadion trägt Schwarz Emotionaler Seeler-Abschied – aber HSV patzt auf dem Rasen

Frei von Kritik und Zweifeln war die Arbeit des Trainers allerdings nie, schließlich erlaubte sich Schalke 04 immer wieder Schwächephasen, stand nur an drei Spieltagen (10., 11., 12.) auf Relegations-Rang drei und zu keinem Zeitpunkt auf einem direkten Aufstiegsplatz.

Nach dem 3:4 gegen Aufsteiger Hansa Rostock ist Mit-Absteiger Werder Bremen als Dritter vier Punkte entfernt, hat außerdem ein Spiel weniger absolviert. Neun Spiele vor Saisonende zogen die Schalker Verantwortlichen die Notbremse. Die Nachfolge auf der Trainerbank ist noch ungeklärt, Schalke 04 kündigte weitere Informationen für Montag (7. März) an. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.