Auswärtssieg ohne Nagelsmann Sané leitet späten Bayern-Sturmlauf in der Champions League ein

Serge Gnabry (l.) und Leroy Sané bejubeln das 1:0 für Bayern München in der Champions League.

Serge Gnabry (l.) und Leroy Sané bejubeln das 1:0 für Bayern München in der Champions League am 20. Oktober 2021 bei Benfica Lissabon.

Auf die 5:1-Party in Leverkusen folgte für die Bayern ein spät herausgeschossenes 4:0 bei Benfica Lissabon in der Champions League – ohne Trainer Julian Nagelsmann, der aufgrund eines grippalen Infekts fehlte.

Lissabon. Erst VAR-Pech, dann Torlaune: Mit einem weiteren Sturmlauf hat der FC Bayern den nächsten großen Schritt Richtung Achtelfinale der Champions League gemacht. Im dritten Vorrundenspiel bei Benfica Lissabon sorgte am Mittwoch (20. September 2021) brachte Leroy Sané die Bayern mit einem Freistoß in der 70. Minute spät auf die Siegesstraße. Am Ende siegte der Rekordmeister dann sogar noch klar mit 4:0.

Vor der Partie hatte es dagegen noch schlechte Nachrichten für die Münchner gegeben: Trainer Julian Nagelsmann (34) konnte nicht an der Seitenlinie stehen.

Julian Nagelsmann fehlte aufgrund eines grippalen Infekts

Der 34-Jährige litt an einem grippalen Infekt, verfolgte die Partie vom Hotel aus. Stattdessen übernahm vor allem Co-Trainer Dino Toppmöller (40) die Verantwortung an der Seitenlinie.

Alles zum Thema Leroy Sané
  • Supercup-Spektakel Acht Tore beim Mané-Debüt – zwei neue Namen sollen Leipzig trösten
  • Bilanz nach Flicks Viererpack Fünf Monate vor WM: Die Gewinner und Verlierer der Länderspiele
  • Irres WM-Doping Diese Tor-Party gegen Italien hat Spaß gemacht
  • Nationalmannschaft in der Einzelkritik Gündogan verdrängt Goretzka – Werner gelingt Befreiung
  • Nations League live Gegen Italien: Flick bringt wieder fünf Neue – Sané und Werner sind gefordert
  • Bringt Spiel 13 Glück? Flick von irrer 1:1-Serie genervt – Sané muss gegen Italien endlich wieder zünden
  • „Muss sich selber helfen“ Sané sorgt auch beim DFB für Unmut: Flick lässt ihn schmoren, Bierhoff zählt ihn an
  • Lehrgeld und Ladehemmung Vier Erkenntnisse für Flick aus dem England-Kracher
  • Aufregung um ZDF-Übertragung Fans sehen Rosenheim-Cops statt Deutschland – England
  • Nations League live Knaller-Duell gegen England: Flick baut sein Team gleich auf sieben Positionen um

Und im Gegensatz zur 5:1-Party am vergangenen Sonntag (17. Oktober 2021) in Leverkusen, wo die Bayern nach der ersten Halbzeit schon mit 5:0 führten, war die Partie in Lissabon von Beginn an eher zäh.

Die Gastgeber machten es den Münchnern schwerer als die Werkself in der Bundesliga, verteidigten fast über den gesamten Platz Mann gegen Mann. Trotzdem kamen die Bayern zu einigen guten Chance, unter anderem durch Robert Lewandowski (9.), Kingsley Coman (29.) und Leroy Sané (38.).

Manuel Neuer feiert 100. CL-Einsatz für den FC Bayern

Manuel Neuer, der sein 100. Spiel in der Königsklasse für die Bayern absolvierte und damit bei den Torhütern nur noch hinter Oliver Kahn steht (103 CL-Spiele), rettete auf der Gegenseite mit einer Glanztat gegen Darwin Nunez (33.).

Kurz vor der Pause konnten die Bayern dann endlich jubeln – allerdings nur kurz. Robert Lewandowski beförderte nach Meinung von Schiedsrichter Ovidiu Alin Hategan (Rumänien) und Video-Assistent Pol van Boekel (Niederlande) den Ball mit dem Oberarm ins Tor, die Unparteiischen nahmen den Treffer nach kurzer Beratung zurück.

Robert Lewandowski bejubelt mit Kingsley Coman seinen Treffer für den FC Bayern.

Robert Lewandowski bejubelt mit Kingsley Coman seinen Treffer für den FC Bayern, den der VAR wegen Abseits allerdings wieder aberkennt.

Das gleiche Spiel nach der Pause: Bayern drückte und traf, doch der VAR hatte etwas dagegen. Diesmal zählte das 1:0 von Thomas Müller (52.) wegen einer vorigen Abseitsstellung von Kingsley Coman nicht.

Bayern München dreht nach Führungstor durch Leroy Sané auf

Benfica zeigte sich offensiv verbessert, beinahe im Gegenzug verhinderte nur eine Glanztat von Jubilar Neuer die Führung der Portugiesen durch Diogo Goncalves. Weil aus dem Spiel heraus keine von beiden Mannschaften den regulären Weg zur Führung fand, musste 20 Minuten vor dem Ende ein ruhender Ball her. Sané feuerte einen Freistoß aus 20 Metern perfekt in den Winkel und brach den Bann.

Robert Lewandowski und Thomas Müller bejubeln ein Tor für Bayern München.

Robert Lewandowski und Thomas Müller durften nach zwei vergeblichen Anläufen spät im Spiel bei Benfica Lissabon doch noch jubeln.

Für die Entscheidung sorgte zehn Minuten später ein Kopfball-Eigentor von Everton nach scharfer Hereingabe von Serge Gnabry. Danach wurde es richtig deutlich. Robert Lewandowski tat doch noch seine Pflicht und schraubte das Ergebnis mit einem Abstauber in der 82. Minute nach oben, Sané setzte nur weitere zwei Minuten später mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt.

Der am Ende deutliche Sieg befördert den FC Bayern mit neun Punkten und 12:0 Toren klar auf Achtelfinalkurs. Für die Münchner war es damit eine gelungene Rückkehr in ein besonderes Stadion. Im Sommer 2020 fand im Estadio da Luz die bisher (aufgrund der Corona-Pandemie) einmalige Endrunde in der Königsklasse statt. Im Finale gewann der FC Bayern mit 1:0 gegen Paris Saint-Germain und krönte sich zum sechsten Mal zum Champions-League-Sieger.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.