Kopenhagen Panik nach Schüssen im Einkaufszentrum – „wissen nun, dass es mehrere Tote gibt“

Nach Twitter-Statement Oliver Kahn feiert Bayern-Meilenstein und kassiert Seitenhieb

Oliver Kahn gibt auf dem Roten Teppich ein Interview.

Oliver Kahn am 25. Oktober 2021 bei der Premiere der Bayern-Doku in München. Für einen Tweet kassierte er jetzt ein freches Echo einer früheren Bayern-Spielerin.

Bei Twitter feierte Oliver Kahn einen Meilenstein für die Frauen des FC Bayern, die erstmals in der Allianz-Arena spielen dürfen. Bei aller Begeisterung gab es dabei aber auch eine kritische Nachfrage einer Ex-Spielerin.

Vorfreude beim FC Bayern München auf den Kracher in der Champions League. Während es die Herren-Auswahl von Trainer Julian Nagelsmann (34) im Achtelfinale mit Red Bull Salzburg zu tun bekommt, treffen die Bayern-Frauen im Viertelfinale Ende März auf Top-Klub Paris Saint-Germain.

Und den amtierenden deutschen Meisterinnen von Trainer Jens Scheuer (43) wird dafür die ganz große Bühne bereitet. Allianz-Arena statt Bayern-Campus heißt es daher beim Hinspiel am 22. März (18.45 Uhr). Als die Münchner am Dienstag (1. Februar 2022) die Entscheidung bekannt gaben, musste sich Vorstands-Boss Oliver Kahn (52) aber auch einen Seitenhieb gefallen lassen.

Oliver Kahn freut sich über Bayern-Frauen in Allianz-Arena

„Wir freuen uns sehr über diesen Meilenstein in der über 50-jährigen Geschichte unserer FCB-Frauen“, schrieb Kahn bei Twitter und freute sich mit Blick auf das Viertelfinale auf „die Bühne, die es verdient hat.“ Wie viele Fans dann in die Arena strömen dürfen, hängt vom Verlauf der Corona-Beschränkungen in Bayern ab. Zum jetzigen Stand wären bis zu 10.000 Zuschauerinnen und Zuschauer erlaubt.

Alles zum Thema Twitter
  • Trauer um früheren NBA-Star Ex-Atlanta-Hawks-Forward Adreian Payne in Orlando erschossen
  • Kehrt Donald Trump bald zurück? Elon Musk schießt gegen Twitter: „Falsch und einfach nur dumm“
  • „Gehackt?“ Panne vor „Tagesschau“ bei ARD und WDR, Sender reagiert
  • FC Barcelona Schock-Szenen in Spanien: Notarzteinsatz überschattet Katalanen-Sieg
  • „Sehr besorgniserregend“ Darts-Star James Wade musste in Leverkusener Klinik – so ist sein Zustand
  • Ukraine-Krieg Sein Albtraum wird wahr – nächste empfindliche Niederlage für Putin
  • Twitter-Beben Nach Deal-Abbruch und Aktien-Einsturz: Elon Musk wird deutlich
  • Zehn Tote bei Amoklauf in USA Täter erst 18 – er übertrug die Bluttat live im Internet
  • Unfall im Lauda-Ferrari F1-Fahrer Leclerc crasht mit historischem Acht-Millionen-Dollar-Wagen
  • Europa League Spott für Frankfurts Final-Gegner: Glasgow Rangers blamieren sich mit Sevilla-Tweet

Die frohe Botschaft wurde zwar mit viel positivem Feedback aufgenommen, allerdings regte sich auch eine unbequeme Nachfrage. Die musste sich Oliver Kahn höchstpersönlich nach seiner Botschaft bei Twitter gefallen lassen.

FC Bayern: Verena Schweers mit Seitenhieb für Oliver Kahn

Ex-Nationalspielerin Verena Schweers (32), die von 2016 bis 2020 in 74 Spielen für die Münchner Frauen-Abteilung aufgelaufen war, kommentierte bissig: „Wieder mal ein schönes Statement von einem Offiziellen – Im Stadion hab ich dich aber noch nie gesehen.“

Ob die 47-malige Nationalspielerin damit die mangelnde Unterstützung durch die Münchner Führungsebene andeuten oder Kahn lediglich zu häufigeren Besuchen bei Spielen der Frauen-Abteilung anregen wollte, blieb zwar offen. Klar war allerdings: Diesen Treffer hatte sie beim ehemaligen Weltklasse-Keeper eindeutig versenkt. (bc)

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.